Montag , 26 Juni 2017
Top 10 der weltgrößten Kupferproduzenten, u.a. Glencore, bhp billiton, Rio Tinto und Anglo American

Top 10 der weltgrößten Kupferproduzenten, u.a. Glencore, bhp billiton, Rio Tinto und Anglo American

Der Kupferpreis hat 2015 bereits über 15% verloren. Glaubt man den Analysten, könnte es zu weiteren Preisverfällen kommen. Sie sehen hier Parallelen zum Eisenerzmarkt. Der Preis für eine Tonne Eisenerz ist so stark gefallen, dass derzeit nur die Industriegrößen wie Rio Tinto oder BHP Billiton Geld verdienen können. Der Wegfall der Produktion kleinerer und mittlerer Produzenten wird durch die Steigerung der Förderung bei den Großen kompensiert, denn diese müssen ihre Umsätze halten.

Während manche ein ähnlich düsteres Szenario für den Kupfermarkt erwarten, gibt es auch Gegenmeinungen. So gehen die Kupfer-Bullen in Kürze von einem massiven Angebotsdefizit aus. Sie erwarten, dass sich der Kupferpreis in Folge dessen wieder erholen könnte. Derzeit kostet Kupfer nur 5.226,50 US-Dollar je Tonne. Viel hängt am Markt allerdings auch mit der wirtschaftlichen Entwicklung Chinas zusammen. Selbst kleinste Nachkommastellenveränderungen beim BIP könnten den Preis für das Industriemetall unter Druck setzen. Die Volksrepublik nimmt etwa 40% der globalen Kupferförderung ab.

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Derzeit revidieren die Analysten der Großbanken nach und nach ihre Kursziele für das Industriemetall. So senkte Mitte Juli die kanadische Bank TD Securities ihre Preiserwartung für Kupfer von 2,85 US-Dollar je Pfund auf 2,74 US-Dollar je Pfund. Während der Kupferpreis wohl noch die nächsten Monate oder vielleicht auch Jahre unter Druck bleiben wird, positionieren sich die weltweit größten Minenbetreiber für einen Turnaround beim Industriemetall. Im Vergleich zu 2013 ist die weltweite Kupferproduktion angestiegen. So wurden im abgelaufenen Jahr rund 270.000 Tonnen mehr an Kupfer produziert.

Ein Anstieg des Produktionsvolumens, bessere Erzgehalte und eine Reihe neuer Minen konnten den Produktionswegfall auf Grund von Minenschließungen, niedrigeren Erzgehalte bei manchen Projekten oder auch operative Schwierigkeiten (Starkregen in Chile) kompensieren.

Unter den zehn größten Kupferproduzenten der Welt gab es im Vergleich zu 2013 in 2014 keine Veränderungen. Der chilenische Staatskonzern Codelco konnte sogar seinen Vorsprung auf Freeport McMoran auf Platz ausbauen. Bronze geht wie im Vorjahr an die Schweizer Gesellschaft Glencore.

In der folgenden Tabelle finden Sie die weltweit größten Kupferproduzenten in 2014:

Top 10 der größten Kupferproduzenten 2014

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

 

Bilder:
1) Codelco
2) www.miningmagazine.com
3) www.mining.com
4) www.mining.com
5) Southern Copper
6) www.news.com.au
7) www.biznesdolnoslaski.pl
8) Anglo American PLC
9) www.mining.com
10) business.financialpost.com
Titelbild: Wikimedia Commons
Nach oben scrollen