Dienstag , 20 November 2018
Focus Graphite zeigt Konkurrenz Grenzen auf

Focus Graphite zeigt Konkurrenz Grenzen auf

Focus Graphite ist eine Aktie für geduldige Anleger. Operativ läuft es sehr gut, lediglich die Kapitalmarktseite hat noch Nachholbedarf. Tests von Knopfzellenbatterien mit Graphit der Firma haben jetzt in unabhängigen Laborversuchen exzellente Resultate erzielt und handelsübliche Batterien hinter sich lassen können. So liegt die Effizienz herkömmlicher Batterien zwischen 93 und 96,5%, während sie bei Batterien mit dem natürlichen Graphit aus der Lac Knife Mine bei 99,35% lag. Außerdem konnten die Tests belegen, dass die Batterien insgesamt langlebiger sind. Zudem ist natürliches Graphit rund 50% günstiger als synthetisches Graphit, dass in der Herstellung alles andere als „grün“ ist.

Auf der Kapitalmarktseite konnte man sich ein wenig finanziellen Spielraum schaffen. Am gestrigen Dienstag meldete Focus den Abschluss einer zwei Mio. CAD-Finanzierung. Die Aktien wurden mit einem Abschlag zu 0,35 CAD platziert. Wenig überraschend war dann, dass das Papier am gestrigen Handelstag Intraday bis auf den Ausgabepreis abstürzte. Die Testergebnisse haben gezeigt, dass natürliches Graphit mittlerweile marktreif ist und Focus Graphite einer der Vorläufer auf diesem Gebiet ist. Deshalb:

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 112

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Focus Graphite
Nach oben scrollen