Montag , 26 Juni 2017
Mariana Resources: Bohrergebnisse klingen fast zu gut um wahr zu sein, Einstieg

Mariana Resources: Bohrergebnisse klingen fast zu gut um wahr zu sein, Einstieg

Wir kommen nicht darum es zu auszusprechen: Mariana Resources hat derzeit das beste Explorationsprojekt weltweit und das mit weitem Abstand. Wir mussten die jüngsten Bohrergebnisse mehrfach lesen, um sicher zu gehen, dass dem Unternehmen kein Fehler unterlaufen ist. Bohrloch 62 stieß demnach auf 32,1 g/t Gold und 3,3% Kupfer über eine Länge von 95,5 Metern und das ab einer Tiefe von 36,5 Metern. Darin enthalten sind unter anderem 36 Meter mit 70,5 g/t Gold und 4,1% Kupfer.

Dieses Ergebnis an sich ist schon sensationell, doch es wird noch besser und belegt weiter das enorme Potential des Hot Maden-Projektes im Nordosten der Türkei. Explorationsbohrungen 400 Meter südlich der Hauptmineralisierung lieferten ebenfalls sehr gute Ergebnisse von bis zu 16,1 g/t Gold und 1,1% Kupfer über eine Länge von 23 Metern.

Noch Anfang Juli will Mariana eine aktualisierte Ressourcenkalkulation für das aussichtsreiche Projekt vorlegen. Die Kalkulation soll auch die nun vorgelegten Ergebnisse beinhalten, so dass wir davon ausgehen können, dass Gehalte und Reserven ansteigen könnten. Die Bohrergebnisse lassen diese Vermutung durchaus zu. Mariana ist basierend auf einer Marktbewertung von 42 Mio. GBP noch nicht zu teuer, auch wenn dem Unternehmen nur 30% an Hot Maden gehören.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN FINDEN SIE IN AUSGABE 173

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Mariana Resources
Nach oben scrollen