Montag , 21 August 2017
Top 10 der weltweit größten Silberminen; u.a. BHP Billiton, South 32, Silver Standard, Coeur Mining

Top 10 der weltweit größten Silberminen; u.a. BHP Billiton, South 32, Silver Standard, Coeur Mining

Nachdem wir uns vor kurzem bereits die Top 10 der weltweit größten Goldminen vorgestellt haben, wollen wir jetzt auf die weltweit größten, reinen Silberminen blicken. Wir legen den Fokus bewusst auf reine Silberminen, denn eigentlich wird das Edelmetall primär als Beiprodukt bei der Gold- oder Kupferproduktion gewonnen.

In der Liste der weltweit größten Produzenten liegen auf den vordersten Plätzen unter anderem Glencore und BHP Billiton. Beide sehen die Gewinnung des Metalls sicher nicht als ihr Hauptgeschäft an. Auch Goldcorp, das die Penasquito-Mine in Mexiko betreibt, liegt weit vorne. Die Kanadier bauen dort jährlich rund 20 Mio. Unzen Silber ab und liegen mit insgesamt 36,8 Mio. produzierten Silberunzen auf Platz 3 der weltweit größten Produzenten.

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Insgesamt wurden im Jahr 2014 etwa 877,5 Mio. Unzen Silber auf der Welt produziert. Im Jahresvergleich entspricht das einem Anstieg von 5%. Der Anstieg ist auf einen erhöhten Ausstoß im Silber- und Kupfersektor, die Inbetriebnahme neuer Minen und bedeutende Produktionssteigerungen in Zentral- und Südamerika zurückzuführen. Der Ausstoß von reinen Silberminen stieg um 8% und machte insgesamt einen Anteil von 31% an der weltweiten Silberproduktion aus.

Im Ländervergleich liegt Mexiko mit 192,9 Mio. produzierten Unzen Silber deutlich vor Südamerikas größtem Produzenten Peru mit lediglich 121,5 Mio. Unzen. Auf Platz 3 folgt die Volksrepublik China, die im Vergleich zu 2013 einen leichten Produktionsrückgang auf 114,7 Mio. Unzen zu beklagen hat. Weit abgeschlagen auf Platz 4 mit 59,4 Mio. Unzen rangiert Australien. Interessant: Polen belegt mit 40,6 Mio. Unzen den 8. Platz, noch vor den USA auf Platz 9 mit 37,6 Mio. Unzen Silber.

Die größte, primäre Silbermine liegt Down Under. Die Cannington-Mine, jüngst von BHP Billiton in die neue Gesellschaft South 32 ausgelagert, produzierte 2014 ca. 24,73 Mio. Unzen des Edelmetalls. 2013 waren es allerdings noch 29,09 Mio. Unzen. Neben Silber wird dort auch Zink und Blei abgebaut. Auf Platz 2 folgt laut dem Silver Institute die Escobal-Mine von Tahoe Resources. Im ersten Jahr unter Volllast produzierte man 2014 bereits 20,3 Mio. Unzen Silber in Guatemala. Bronze geht an die Fresnillo-Mine von Fresnillo in Mexiko. Im Bundesstaat Zacatecas förderte das Unternehmen im vergangenen Jahr knapp über 20 Mio. Unzen Silber. Weitere Informationen zu den Plätzen 4 bis 10 finden Sie in der Tabelle.

Top10-Silberminen-2014

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bilder: Unternehmenswebseiten
Titelbild: Heraeus
Nach oben scrollen