Freitag , 22 Juni 2018
Mundoro Capital: Unter Cash, neuer JV Partner

Mundoro Capital: Unter Cash, neuer JV Partner

Mitte April hörten wir bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Mundoro-CEO Teo Dechev auf dem Precious Metals Summit in Zürich erstmals von dem Wert. Bereits damals fanden wir den Titel spannend. Mundoro betreibt mehrere Projekte im Tethyan-Gürtel in Serbien und Bulgarien. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Timok JV-Projekt von Reservoir Minerals und Freeport-McMoran. Am Montag konnte Mundoro nun einen eigenen Joint-Venture Partner für seine Projekte in Serbien vorstellen: First Quantum Minerals (FQM). Das 12 Mrd. CAD Unternehmen ist ein weltweit führender Kupferproduzent, der nun ebenfalls versucht, in dem Gürtel Fuß zu fassen.

FQM will bis Ende Oktober 5.000 Meter an Bohrungen niederbringen. Bis Mitte Dezember muss dann eine Entscheidung getroffen werden, ob man ein Joint Venture für diese Projekte eingehen möchte. Mundoro hat den Vorteil, dass die Projekte voran getrieben werden, ohne selbst dafür in die Kasse greifen zu müssen. Diese ist mit aktuell 7 Mio. CAD bzw. rund 0,16 CAD je Aktie gut gefüllt.

Ein Witz ist hingegen das Niveau, auf der die Aktie aktuell gehandelt wird. Die Marktbewertung liegt bei nur 4,8 Mio. CAD bzw. 0,11 CAD. Schon deshalb halten wird die Aktie für interessant. Positive Bohrergebnisse könnten das Papier beflügeln.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 125

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Mundoro Capital
Nach oben scrollen