Samstag , 16 Dezember 2017
St. Andrew Goldfields mit Explorationserfolg, Goldpreis belastet

St. Andrew Goldfields mit Explorationserfolg, Goldpreis belastet

Der kanadische Goldproduzent St. Andrew Goldfields (0,28 CAD; CA7871885074) feierte vergangene Woche einen kleinen Explorationserfolg. Bohrergebnisse belegen, dass die auf dem Nachbargrundstück von Primero verlaufenden Grey Fox und 147 Zonen über die Grundstücksgrenze hinweg auf dem Hislop Projekte fortlaufen. Grey Fox und 147 waren der Hauptgrund, warum Primero Brigus Gold Ende 2013 für 220 Mio. CAD übernommen hatte. Bohrergebnisse lieferten nun Resultate von bis zu 6,76 g/t Gold über eine Länge von 12,2 Metern. Die Ergebnisse bieten eine interessante Upside zum operativen Geschäft des Unternehmens. Sorgen bereitet St. Andrews der vor allem schwächere Goldpreis in den letzten Wochen. Auf Grund hoher Royaltyzahlungen an Franco Nevada, sind die Margen ohnehin schon schwindend gering. Für das zweite Quartal und das Gesamtjahr ist auf Grund von Ausgaben für die Exploration und dem Bau der Taylor-Mine mit einem negativen Ergebnis zu rechnen.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 79

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: St. Andrew Goldfields
Nach oben scrollen