Dienstag , 19 Juni 2018
K+S zurrt Hafenpläne fest

K+S zurrt Hafenpläne fest

Im Kali-Projekt Legacy in Kanada liegt wohl die Zukunft des Düngemittelherstellers K+S. Der DAX-Konzern hat nun den nächsten Schritt getan und einen Vertrag zum Bau und Betrieb einer neuen Umschlags- und Lageranlage für Kaliprodukte in Vancouver unterschrieben. Partner dort ist die Gesellschaft Pacific Coast Terminals (PCT). Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Per Bahn sollen die Kaliprodukte an die Westküste gebracht werden und dort per Schiff in alle Welt auslaufen. Im Blick dürfte vor allem der ost- und südasiatische Markt stehen, mit Indien und China als größte Abnehmer. Mit der Inbetriebnahme wird für den Herbst 2016 gerechnet. Die K+S-Aktie (22,85 Euro; DE000KSAG888) hielt sich in den vergangenen Tagen relativ gut in einem schwachen Marktumfeld, musste am Montag aber ebenfalls Federn lassen. Bei dem Titel liegen Sie seit Erstempfehlung mit 20% im Plus (Ausgabe vom 19.03.13).

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 72

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Wikimedia Commons
Nach oben scrollen