Freitag , 18 August 2017
Barrick Gold: Es droht Gefahr!

Barrick Gold: Es droht Gefahr!

Technische Analyse

geschrieben von Thomas Jansen, COO bei sysmarket

Barrick Gold Corp. (USD, NYSE) wurde Ende 2014 auf ein frisches Bewegungstief bei 10,04 US-Dollar gedrückt. Mitte Januar 2015 wurde dieses Tief erneut getestet und vorerst gehalten. Im Anschluss konnte sich eine veritable Aufwärtsbewegung entwickeln, die Barrick bis in den Bereich des Novemberhochs bei 13,32 USD geschoben hat. Exakt in diesem Areal kam der jüngste Aufwärtsschub zum Erliegen. Neben diesen horizontalen Widerständen aus den letzten Wochen, verdichtet zudem das Tief vom Juli 2013 (13,43 USD) diese Barriere. Im Fazit zur Charttechnik hat sich Barrick bisher gut entwickeln können. Nun wird es jedoch sehr spannend, da eine strategische Musterbildung anstehen könnte. Konkret sprechen wir über eine inverse Schulter-Kopf-Schulterformation. Sollte sich dieses Muster weiter konstruktiv entwickeln, dürfte Barrick idealtypisch zwischen 11,49 und 10,90 USD die rechte Schulter ausbilden und anschließend über die angeführte Widerstands- bzw. Triggerzone (13,25 – 13,43 USD) ansteigen. Gelingt dieser Breakout, rechne ich mit anziehenden Notierungen bis 16,60 USD. Vorgelagert befinden sich allerdings wichtige Tiefpunkte bei 15,26 und 15,47 USD, die für eine teilweise Gewinnsicherung in Frage kommen.

Bei den Indikatoren sieht die Gesamtlage noch konstruktiv aus. Im Monats- und Wochenchart zeigt der MACD weiterhin Kaufsignale an, die zudem unter Ausbildung positiver Divergenzen produziert werden. Der zuletzt positive Trendüberhang ist zwar noch vorhanden, wird aber im Moment „angeknabbert“. Sollte Barrick nochmals schwächer gehen, dürfte dieser Puffer aufgebraucht werden. Mehrere Wochen sinkender Notierungen würden in dieser Analysemethode erneuten Schaden anrichten.

Im Fazit sehen wir eine interessante Musterbildung, die bei einer positiven Aktivierung über Aufwärtspotenzial von rund 25% verfügt. Abwarten und Augenmaß sind bei der Umsetzung dieser Handelsidee jedoch sehr wichtig. Rutscht Barrick deutlich unter 10,90 USD droht Gefahr…

sysmarket_barricknyse_20150218

 

sysmarket_logo

 

 

 

 

DISCLAIMER

Betrifft Beiträge von Sysmarket.com:

Die veröffentlichten Charts der verschiedenen Märkte wurden mit der eSignal 11 Premier- a product of eSignal erstellt. Vertrieb durch die eSignal – a division of Interactive Data Corporation, www.eSignal.com. Die Kursdatenquelle ist die Interactive Data Corporation, www.interactivedata.com.

Verantwortlich für evtl. in diesem Video eingebundene Finanzanalysen sowie für allgemeine Chartkommentare ist Thomas Jansen, Chief Investment Officer der Sysmarket.com (www.sysmarket.com) – a division of Systrade AG.

Die Systrade AG (www.systrade.com) betreibt Systeme und interne Prozesse zur Identifizierung und Behandlung eventuell auftretender Interessenkonflikte, die im Zusammenhang mit der Erstellung und Verteilung von Publikationen, insbesondere Finanzanalysen, entstehen können.

 

Bild: Barrick Gold
Nach oben scrollen