Mittwoch , 18 Oktober 2017
Newcrest: Jahreszahlen mit Überraschung

Newcrest: Jahreszahlen mit Überraschung

Der australische Bergbauriese Newcrest Mining (13,00 CAD, AU000000NCM7) überraschte Investoren diese Woche mit dem höchsten Verlust der Unternehmensgeschichte und schrieb erstmalig nach elf Jahren wieder rote Zahlen. Verantwortlich war eine Wertberichtigung in Höhe von 5,73 Mrd. US-Dollar. Der gefallene Goldpreis machte eine Neubewertung der Projekt und Vorkommen notwendig. Auf Grund von operativen Schwierigkeiten bei der Lihir Mine ging ebenfalls die Produktion für das am 30. Juni geendete Finanzjahr auf 2,1 Mio. Unzen Gold zurück. Im Vorjahr lag die Produktion noch 176.000 Unzen höher. Newcrest vermeldete für das Gesamtjahr einen Verlust in Höhe von 5,3 Mrd. US-Dollar, 2012 konnte man noch einen Gewinn von 1,1 Mrd US-Dollar erwirtschaften. Während der Analysten-telefonkonferenz gab man eine Produktionsguidance zwischen 2 und 2,3 Mio. Unzen Gold für das Finanzjahr 2013/14 aus. Newcrests All-in-Produktionskosten je Unze Gold liegen bei 1.104 US-Dollar. Wir scheinen mit unserer Empfehlung in Ausgabe 34 den richtigen Zeitpunkt erwischt zu haben. Sollten Sie unserer Empfehlung gefolgt sein, liegen Sie bereits 44 % vorne.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 39

Bild: Newcrest Mining
Nach oben scrollen