Montag , 21 August 2017
Top 10 der weltweit größten Goldminen

Top 10 der weltweit größten Goldminen

Basierend auf Produktionsdaten aus dem Jahr 2014 aus der Datenbank von InfoMine IntelligenceMine, haben wir eine Liste der 10 größten Goldminen weltweit zusammengestellt.

Platz 1 bis 10

1) Muruntau – Dieser in Usbekistan liegende Minenkomplex besteht aus einer Übertagemine und einem Haufenlaugungsbetrieb, der 2014 rund 2,6 Mio. Unzen Gold produzierte. Der aktuelle Gegenwert bei 1.200 US-Dollar je Unze liegt bei 3,12 Mrd. US-Dollar. Die riesige Übertagemine hat die Ausmaße von 3,35km in der Länge, 2,5km in der Breite und reicht bis in eine Tiefe von 560 Metern. Die Ressourcenbasis wird auf unglaubliche 170 Mio. Unzen geschätzt, so dass diese Mine noch über Jahrzehnte die Spitzenposition innehaben dürfte.

2) Grasberg – Diese Mine ist bekannt als eine der größten Kupferminen Asiens. Ganz nebenbei fällt aber jede Menge Gold an, 2014 waren es 1,1 Mio. Unzen im Gegenwert von 1,32 Mrd. US-Dollar (1.200 US-Dollar / Unze Au). Diese von Freeport-McMoRan in Indonesien betriebene Übertagemine liegt deutlich hinter dem Spitzenplatz zurück. Aktuell befindet sie sich in einer Übergangsphase und soll ab 2017 als Untertagemine weiterbetrieben werden.

3) Pueblo Viejo – Das Joint-Venture von Barrick Gold (60%) und Goldcorp (40%) liegt nur knapp hinter der Grasberg-Mine. Die in der Dominikanischen Republik liegende Übertagemine wurde 2012 in Betrieb genommen und produzierte 2014 bereits stattliche 1,1 Mio. Unzen Gold. Die Mine verfügt über signifikante Reserven und Ressourcen, um das Minenleben deutlich zu verlängern.

4) Yanacocha – Hierbei handelt es sich um die größte Mine Südamerikas. Rund 800km nordöstlich von Lima in Peru gelegen, liegt sie auf einer Höhe zwischen 3.500 und 4.100 Metern über dem Meeresspiegel. 2014 produzierte man auf der zu Newmont gehörenden Mine rund 970.000 Unzen Gold im Gegenwert von 1,15 Mrd. US-Dollar (1.200 US-Dollar / Unze). Allerdings lag die Produktion rund 5% unter dem Niveau von 2013.

5) Carlin Trend – Newmont’s Minenkomplex auf dem Carlin Trend besteht aus Unter- und Übertageminen in Nevada. Die Übertagemine Gold Quarry machte insgesamt den Löwenanteil an der 2014er-Produktionssumme von 0,9 Mio. Unzen Gold aus. Auch hier ging die Produktion im Vergleich zum Vorjahr zurück (-13%).

6 & 7) Cortez & Goldstrike – Barrick Golds Minen in Nevada legten nahezu identische Produktionszahlen für das Jahr 2014 vor. Während Goldstrike allerdings im Vergleich zum Vorjahr um 1% zulegen konnte, ging der Goldausstoß auf Cortez um etwa 48% zurück. Grund hierfür ist die Transformation der Mine in einen Untertagebetrieb.

8) Olimpiada – In Russlands wohl goldreichster Region gelegen, ist die Olimpiada-Mine Polyus Gold’s größter Betrieb. Um das Sulfidgestein verarbeiten zu können, verwendet Polyus die BIONORD-Technologie, ein Bio-Oxidationsprozess. Erfolgreiche Explorationsaktivitäten in dem Gebiet könnten das Minenleben weiter verlängern.

9) Veladero – Diese ebenfalls zu Barrick Gold gehörende Mine in der San Juan Provinz in Argentinien konnte den Goldausstoß 2014 um 11% von 0,6 auf 0,7 Mio. Unzen steigern. Die Mine liegt unmittelbar südlich der Kontroversen Pascua Lama-Mine in der Grenzregion von Argentinien und Chile.

10) Boddington – Auf Platz 10 rundet Newmonts größte Mine in Australien die Liste ab. Der Goldausstoß lag 2014 bei 0,7 Mio. Unzen. Im Gegensatz zum Vorjahr war auch hier die Produktion leicht rückläufig.

QUELLE: Infomine.com / Mining.com

 

Bilder:
10) Couriermail.com.au
9) Barrick Gold
8) Minexrussia
6) & 7) Barrick Gold
5) Wikimedia Commons - Uncle Kick-Kick
4) USI
3) Barrick Gold
2) NASA
1) Wikimedia Commons - Carpodacus
Nach oben scrollen