Samstag , 28 Mai 2016
2015: Das Jahr des Wartens und Lernens – Teil 1; Gold, Glencore, Platinum Group, True Gold Mining, Golden Queen Mining, Avnel Gold, …

2015: Das Jahr des Wartens und Lernens – Teil 1; Gold, Glencore, Platinum Group, True Gold Mining, Golden Queen Mining, Avnel Gold, …

Aus Ausgabe 151 vom 23.12.2015

In vielen Belangen war 2015 ein weiteres verlorenes Jahr aus Sicht der Anleger im Rohstoffsektor. Dabei ist es ganz gleich, ob man in Aktien von Minengesellschaften oder in die Rohstoffe direkt investiert hat. Eigentlich könnten wir unser Fazit aus 2014 eins zu eins hier übernehmen (siehe Ausgabe 103). Viel geändert hat sich eigentlich nicht. Der Markt befindet sich im fünften Jahr der Krise und wir erleben derzeit historisches. Der Toronto Stock Exchange Venture Index markierte vor wenigen Tagen bei 494 Punkten ein absolutes Allzeittief und notiert derzeit lediglich 8 Punkte darüber. Von einer Trendwende ist hier definitiv noch nicht auszugehen. Damit das vergangene Jahr nicht gänzlich verloren ist, versuchen wir einmal kurz zu analysieren, was wir als Investoren hätten besser machen können, um a) Verluste zu minimieren und b) vielleicht sogar Gewinne einzustreichen. Dies war in den letzten Quartalen nicht einfach, aber möglich. Wir blicken auf die Empfehlungsliste und unser Mustedepot, dessen Entwicklung trotz eines Minus von derzeit 6% ordentlich ist.

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Das Jahr des Lernens

Wir haben 2015 die Chance genutzt und insgesamt neun mehrtägige Industriekonferenzen in Nordamerika und Europa für Sie besucht. Darunter die PDAC im März in Toronto und den Precious Metals Summit im September in Beaver Creek. Alleine in Colorado haben wir an den drei Konferenztagen über 30 Termine wahrgenommen. Aufs Jahr gesehen, haben wir mit weit über 100 Firmen und Unternehmensvertretern ge-sprochen. Viele Companys haben wir über das Jahr mehrfach getroffen und interviewt. Dadurch haben wir unser Netzwerk deutlich ausgeweitet und die Qualität unserer Informationen und Quellen nochmals deutlich steigern können. Auch wir haben viel dazu gelernt. Wie Sie vielleicht im Jahresverlauf mitbekommen haben, haben wir bei unseren Empfehlungen das Risiko deutlich zurückgefahren und uns auf Werte konzentriert, die in der Entwicklung schon weiter vorangeschritten sind. Wir haben derzeit auf unserer Empfehlungsliste mit True Gold Mining, Red Eagle und Golden Queen Mining drei Unternehmen, die 2016 Minen in Produktion bringen werden. True Gold und Golden Queen werden bereits im ersten Quartal ihre ersten Goldbarren gießen. Wir gehen ab diesem Zeitpunkt von einer Neubewertung der Aktien aus. Mit Avnel Gold, Cordoba Minerals und Strategic Metals haben wir aktuell lediglich drei Firmen auf der Liste, die noch mindestens 24 Monate von einer Produktion entfernt sind. Wobei für Avnel in den kommenden 12 Monaten eine Projektfinanzierung ansteht, sollte eine für das erste Quartal geplante finale Machbarkeitsstudie positiv ausfallen.

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Wo müssen wir nachjustieren?

Auch 2015 sind wir leider bei einigen Werten ausgestoppt worden. Durch das setzten von konsequenten Stoppkursen sind größere Verluste jedoch vermieden worden. Dennoch ist es unschön. Insbesondere unsere Empfehlung zu Glencore ärgert uns rückblickend. Der Markt hatte hier ein sehr negatives Momentum gegen die Aktie aufgebaut und wir haben leider ins fallende Messer gegriffen. Unsere Empfehlung zu Platinum Group Metals lief zunächst hervorragend. Wir lagen hier innerhalb von drei Handelstagen satte 21,9% im Plus. Da wir allerdings von einer weiteren Erholung der Platin- und Palladiumpreise im Zuge des „Dieselgate“-Skandals ausgingen, versäumten wir es, unseren Stoppkurs entsprechend nachzuziehen, so dass wir schlussendlich im Zuge der Krise in Südafrika und negativer Marktmeinungen auch hier ausgestoppt wurden. Da wir allerdings ein wöchentlich erscheinender Brief sind, können wir nicht immer so schnell reagieren, wie wir uns das zum Teil selbst wünschen und appellieren an ihre Eigeninitiative.

Neben der anhaltenden Schwäche der zu Grunde liegenden Rohstoffe gibt es noch weitere Gründe für das Durchbrechen unserer Stoppkurse. …

HIER GEHTS ZU TEIL 2

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild:pixabay - geralt
Nach oben scrollen