Dienstag , 20 November 2018
Elmos nahe Jahreshoch

Elmos nahe Jahreshoch

Die Korrektur an den Aktienmärkten traf auch die Aktie von Elmos Semiconductor (15,21 Euro; DE0005677108) hart. Zeitweise schmolzen unsere Buchgewinne wie Eis in der Sahara-Sonne dahin. Doch inzwischen befindet sich der Anteilschein des Entwicklers von Mixed-Signal-Halbleitern für die Autoindustrie wieder nahe seines Jahreshochs. Dafür verantwortlich sind unter anderem die guten Halbjahreszahlen.

So legte der Umsatz im 1. Halbjahr gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 12,3% auf 101,3 Mio. Euro zu. Hauptsächlich konnte das Unternehmen in Europa (+6,6%) und im Raum Asien/Pazifik (+17,3%) punkten. Beim Konzernüberschuss landeten die Dortmunder mit 8,1 Mio. Euro klar über dem Vorjahr (1,5 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie liegt somit bei 0,42 Euro. Lobenswert sei der Free Cashflow erwähnt, der mit +1,6 Mio. Euro deutlich positiv war. Dabei hatte das Unternehmen rund 17,7 Mio. Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Produktion gesteckt. Die Prognose für das Gesamtjahr hat Elmos leicht angehoben.

So will man nun eine EBIT-Marge im Bereich von 9% bis 12% einfahren (bisher maximal 9,99%). Im Gesamtjahr dürften die Westfalen beim Gewinn je Aktie bei rund 0,70 Euro landen, im kommenden Jahr geht es dann unseres Erachtens über die 0,90 Euro-Marke. Damit kommt der Titel auf ein 2015er KGV von rund 17, was angesichts des Wachstums durchaus moderat ist.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 88

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Elmos Semiconductor
Nach oben scrollen