Montag , 16 Juli 2018
Peach Property-Anleihe: Interview

Peach Property-Anleihe: Interview

Das Immobilienunternehmen Peach Property Deutschland möchte zum 2. Mal eine Anleihe (erw. Volumen: 50 Mio. €) am Markt platzieren. Wir haben mit CEO Thomas Wolfensberger darüber gesprochen.

Sie wollen nach 2011 zum zweiten Mal den Anleihemarkt anzapfen. Wollen Sie nur die laufende Anleihe ablösen oder auch neu investieren?

Wolfensberger: Die neue Anleihe soll natürlich der Refinanzierung des laufenden Bonds dienen, weitere Mittel wollen wir aber auch zum Ausbau unseres Bestandsportfolios verwenden. In Deutschland ist Peach Property ja bereits als reiner Bestandshalter mit Fokus auf Wohnen und Gewerbe als Beimischung aktiv. Wir wollen vor allem an unseren drei Kernstandorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen weitere Objekte erwerben. Die Zeichner der Anleihe sollen dann an den daraus resultierenden Mieteinnahmen partizipieren. Gleichzeitig ist die Anleihe noch mit einer Garantie der Schweizer Muttergesellschaft, der Peach Property Group, unterlegt, so dass wir insgesamt über ein Immobilienvermögen von umgerechnet rund 300 Mio. Euro in der Gruppe sprechen.

Nach guten Ergebnissen 2012 und 2013 rutschte Peach Property 2014 ins Minus. Können Sie unseren Lesern kurz die Ursachen nennen?

Wolfensberger: Die gute Nachricht zuerst: Peach Property ist wieder profitabel. Die Verluste resultierten aus Projektenwicklungen in Deutschland. Dort gab es Probleme mit Generalunternehmern. Diese Projekte sind inzwischen beendet und wir haben uns in Deutschland ausschließlich auf Bestandsimmobilien konzentriert. Damit wollen wir Risiken weiter reduzieren. Für uns stehen hohe Mieteinnahmen und eine aktive Arbeit mit unseren Bestandsimmobilien im Vordergrund aller Aktivitäten – das macht sich bezahlt. Gerade konnten wir bei unserer größten Einzelhandelsimmobilie den Mietvertrag mit Edeka um weitere 16 Jahre verlängern und in unseren Wohnportfolios erfolgreich Leerstände reduzieren.

Viele sehen eine erste Blase am Immobilienmarkt. Wie sehen Sie die Lage und was unterscheidet Peach Property von anderen Mitbewerbern.

Wolfensberger: Ich sehe das so, dass es darauf ankommt, günstig einzukaufen und Bestände dann weiterzuentwickeln. Das tun wir. Durch die Kombination aus Wohnen und Gewerbe in unserem deutschen Bestandsportfolio stellen wir uns außerdem für die verschiedenen Zyklen am Immobilienmarkt auf. Wenn man dies konsequent beherzigt, sehe ich gute Möglichkeiten. Peach Property zeichnet sich durch die sorgfältige Selektion von Objekten in der Erwerbsphase aus, wir kaufen nicht um jeden Preis und schauen sehr genau auf die Mikro- und Makrolagen unserer Immobilien.

Hinweis: Der Zinssatz der Anleihe (DE00A14KGV8) wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Peach Property - Yoo
Nach oben scrollen