Montag , 11 Dezember 2017

Kategorie: Deutsche Aktien

Hamborner Reit geht seinen Weg

HambornerReit_Muenster_Johann-Krane-Weg_small

Steil nach oben ging es zuletzt mit der Aktie von Hamborner Reit (10,12 Euro; DE0006013006). Der Immobilienkonzern aus Duisburg konnte nun gute Zahlen für das erste Quartal präsentieren. So  stiegen die Miet- und Pachterlöse um 1,7% auf 11,9 Mio. Euro. Hamborner überzeugt zudem mit weiteren soliden Kennzahlen: die Leerstandsquote der Objekte beträgt lediglich 2,5%, die Reit-Eigenkapitalquote lag per Ende März ... Mehr lesen »

Nanogate: Internationalisierung im Fokus

Nanogate_Motorkomponenten_Ventil_300_rgb

Nanogate (40,66 Euro; DE000A0JKHC9) bleibt einer der heißesten deutschen Nebenwerte. Der Spezialist für Oberflächentechnologien legte überzeugende Ergebnisse für das vergangenen Jahr vor und erwartet auch in diesem Jahr ein kräftiges Wachstum. 2014 stiegen die Einnahmen bereits um 29,3% auf 68,6 Mio. Euro, beim EBITDA erreichten die Saarländer 7,4 Mio. Euro (+18%). Mit beiden Kennzahlen lag Nanogate deutlich über den eigenen ... Mehr lesen »

Advantag mit starkem Umsatzwachstum

Smog_Lizenzfrei

Der zunehmende Handel mit Emissionsrechten macht sich in der Bilanz von Advantag positiv bemerkbar. Das Unternehmen vom Niederrhein konnte den Umsatz im vergangenen Jahr auf 234 Mio. Euro mehr als vervierfachen. Das EBIT wurde auf 315.600 Euro etwa verzehnfacht. Neben dem Emissionszertifikatehandel waren der Ausbau des Handels mit Intermediären sowie das Arbitrage-Geschäft für das Wachstum verantwortlich. Insgesamt wurden 2014 bei ... Mehr lesen »

BASF: Der Euro hilft!

BASF-SE_542_High_performance_catalysts_for_the_chemical_industry_small

Ein stabiles erstes Quartal zeigte der Chemiekonzern BASF (86,70 Euro; DE000BASF111). Trotz einer schwächelnden Nachfrage – insbesondere im Chemiegeschäft – sowie niedrigerer Öl- und Gaspreise konnten die Ludwigshafener ihren Umsatz um 2,8% auf 20,07 Mrd. Euro steigern. Bei den Ergebniskennzahlen wurden aber die Umfeldprobleme sichtbar. So ging der Überschuss um ein Fünftel auf 1,17 Mrd. Euro zurück. Hier konnte BASF ... Mehr lesen »

Bet-at-home.com: Sportwetten-Aktie spurtet in den „Hunderter-Club“

Schalke04_12600_131217_betathome_658x370

2014 war das Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Das spülte bet-at-home.com viele neue Kunden in die Datenbank und jede Menge verlorene Wetteinsätze in die Kassen. Doch das ist Vergangenheit und die große Herausforderung steht den Österreichern erst bevor. Es gilt, das Niveau des Vorjahres auch ohne Fußball-WM zu halten. Das gelang bereits 2013, als man das Level des EM-Jahres 2012 ... Mehr lesen »

Invision-Aktie macht Pause

Invision Software_Screenshot_SchichtCenter_CC

Wenig überzeugend kamen die Quartalszahlen von Invision (44,50 Euro; DE0005859698) bei den Anlegern an. Der Spezialist für Personalmanagementsoftware, der sein Geschäftsmodell derzeit auf die Cloud umstellt, erzielte in Q1 einen Umsatz von lediglich 2,924 Mio. Euro, was einem Rückgang von rund 10% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Einnahmenrückgang machte sich auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bemerkbar. Hier ... Mehr lesen »

SGL Carbon: Zeichen der Besserung

SGLCarbon_Kathodenblock für moderne Aluminiumelektrolysezellen_JPG__708283

Bei SGL Carbon (14,80 Euro; DE0007235301) zeigen sich wie erwartet die ersten positiven Folgen des Sparprogramms. Im ersten Quartal konnten die Wiesbadener bei stabilen Umsätzen (315,3 Mio. Euro) das EBIT vor Sondereffekten von 0,9 Mio. auf 5,1 Mio. Euro verbessern. Dennoch bleibt das Umfeld für den Graphitspezialisten schwierig. Während die Einnahmen im Segment Performance Products (Graphitelektroden) zurückgingen, sorgten die gute ... Mehr lesen »

Commerzbank: Frisches Geld für die Staatsbank

Commerzbank_imgdb_skyline_ffm2

Ganz ordentliche Zahlen und ein passendes Börsenumfeld dürfte den Commerzbank-Vorstand dazu bewogen haben, von Montag- auf Dienstagnacht eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts durchzuziehen. Der Plan glückte und der teilstaatlichen Bank flossen brutto rund 1,4 Mrd. Euro zu. Die bestehenden Aktionäre waren nicht erfreut und schickten das Papier am Dienstag ans DAX-Ende. Dabei winkt auch Ihnen bald Besserung, wenn man ... Mehr lesen »

Bilfinger: Gewinnwarnung verdirbt Laune

Bilfinger_gasverfluessigung_small

Mit der fünften Gewinnwarnung innerhalb von einem knappen Jahr hat Bilfinger (46,25 Euro; DE0005909006) viel Vertrauen am Kapitalmarkt zerstört. Der Bau- und Infrastrukturkonzern nutzte die Präsentation des neuen Wunsch-CEOs Per Utnegaard, um die Erwartungen kräftig herunterzuschrauben. Nach einem schwachen Jahresauftakt sollen das bereinigte EBITA und das bereinigte Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten kräftig zurückgehen. Die Vorjahreswerte, 270 Mio. bzw. 175 Mio. ... Mehr lesen »

WCM kauf weiter zu, Aktie stürmisch!

Edeka_volkach_kolb-3_ed

Beim traditionsreichen WCM-Konzern (2,70 Euro; DE000A1X3X33) geht es derzeit Schlag auf Schlag. Nach der Ankündigung, das Portfolio auf 1 Mrd. Euro auszubauen, steht Vorstandschef Stavros Efremidis schließlich in der Pflicht. Nun hat das Unternehmen den Erwerb eines Büroobjekts in Berlin-Mitte für 22 Mio. Euro mitgeteilt. Kurz darauf wurde zudem der Kauf eines Gewerbeportfolios mit 16 Objekten bekannt gegeben. Die Mietfläche ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen