Montag , 23 Juli 2018

Kategorie: Deutsche Aktien

Cancom mit prominenter Investorin

509089_web_R_B_by_Aka_pixelio.de

Die Aktie des IT-Dienstleisters Cancom (17,17 Euro;  DE0005419105) kennt kaum noch eine Grenze. Und das hat seinen Grund. Die Schick GmbH hat 10,15% der Anteile gekauft. Dahinter steckt Karin Schick, Tochter von Gerhard Bechtle. Und die Bechtle AG ist bekanntermaßen ein Konkurrent von Cancom. UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 28 DES INVESTOR MAGAZINS   Bild: Julien Christ / pixelio.de ... Mehr lesen »

bmp Media Investors kauft zu

brand-eins

Die Beteiligungsgesellschaft bmp Media Investors (0,74 Euro; DE0003304200) steigt mit 9,76% bei der ferret go GmbH aus Bernau ein. Das Unternehmen bietet eine skalierbare SaaS-Lösung zur Analyse von Inhalten im Web an, die Unternehmen bei der Medienbeobachtung unterstützt. Daneben meldete die Berliner Gesellschaft Q1-Zahlen im Rahmen der Erwartungen. Das Portfolio bringt es derzeit auf einen NAV von 0,91 Euro. Somit ... Mehr lesen »

Conti: Der Sommer macht Hoffnung

pm_2010_05_20_rv20_en

Wie wir vermuteten, ist die Aktie von Continental (98,38 Euro; DE0005439004) bei der Unterstützung an der 85 Euro-Marke nach oben gedreht und nimmt nun Anlauf auf den dreistelligen Bereich. Zuletzt gab es Hilfe von oberster Stelle: CEO Elmar Degenhardt rechnet trotz des schwachen Q1 bereits bis zum Sommer wieder mit einem Aufschwung. Die niedrigere Zahl an Arbeitstagen und das durch ... Mehr lesen »

Aktie der Woche: Dt. Forfait will sein Geschäftsvolumen verdoppeln

636439_web_R_B_by_Alwin Ertl_pixelio.de

Exportfinanzierungen sind klassisches Bankgeschäft. Doch wenn es darum geht, eine Maschine nach Vietnam, Ghana oder den Oman auszuführen, dann sind lokale, aber auch viele große Institute schnell überfordert. In dieser Nische sind klassische Forfaitierungsgesellschaften gefragt. „Nische“ ist allerdings eigentlich das falsche Wort. Der Welthandel wies 2012 ein Volumen von 12,5 Billionen Euro auf, davon entfielen etwa 5 Billionen auf die ... Mehr lesen »

Helma sammelt Geld ein

Mailand__MH_in_Offenburg__Aussen

Die Helma Eigenheimbau (14,45 Euro; DE000A0EQ578) hat kurzfristig eine Kapitalerhöhung durchgeführt. Insgesamt wurden 240.000 Aktien zum Preis von 13,50 Euro bei institutionellen Investoren platziert. Die Maßnahme fand unter Ausschluss des Bezugsrechts statt. Der Bruttoemissionserlös beläuft sich auf 3,24 Mio. Euro. Mit dem frischen Geld will Helma sein Projektgeschäft in deutschen Ballungsräumen ausbauen. Die Aktie fiel kurzzeitig unter den Ausgabepreis und ... Mehr lesen »

Conti mit kurzfristiger Delle

pm_2010_05_20_rv20_en

Der Autozulieferer Continental (85,50 Euro; DE0005439004) konnte die Erwartungen des Marktes nicht ganz erfüllen. Der Erlösrückgang im ersten Quartal sei stärker ausgefallen als erwartet, sagte Finanzchef Wolfgang Schäfer der Euro am Sonntag. Bei der Bilanzvorlage im März war der Autozulieferer von einem Rückgang um 1 bis 3% ausgegangen: „Wir liegen leicht unter dieser Einschätzung“, so Schäfer. Das Unternehmen rechnet allerdings ... Mehr lesen »

Mologen: Biotech-Unternehmen steht vor dem ersten großen Pharma-Deal

415380_web_R_by_Thomas Siepmann_pixelio.de

Mit großen Zielen war die Biotechindustrie einst auch in Deutschland an den Start gegangen. Doch die hohen Erwartungen haben sich nur im seltensten Fall erfüllt. Meist machte die kleine Branche mit Fehlschlägen auf sich aufmerksam. Doch es gibt Unternehmen, die positiv hervorstechen. Dazu zählt auch Mologen. Die Hauptstädter haben sich auf die Bereiche Onkologie und Infektionskrankheiten konzentriert und haben mehrere ... Mehr lesen »

K+S muss mehr investieren

berauber[1]

Die K+S AG (32,80 Euro; DE000KSAG888) hat das Investitionsbudget für sein Legacy Projekt, der Bau einer neuen Kalimine im kanadischen Saskatchewan, von 3,25 Mrd. CAD auf 4,1 Mrd. CAD aufgestockt. Die bislang veranschlagten 3,25 Mrd. CAD basierten auf der im November 2011 erstellten Machbarkeitsstudie. In den neuen Betrag fließen unter anderem höhere Personal- und Materialkosten ein. Die Aktie wurde von ... Mehr lesen »

PNE Wind: Dank WKN-Übernahme zum führenden Windpark-Projektierer

638252_web_R_B_by_Philipp Hofer_pixelio.de

Die Cuxhavener PNE Wind (2,60 Euro; DE000A0JBPG2) schwingt sich zu einem der größten Windpark-Projektierer in Europa auf. Das Unternehmen kündigte die Übernahme eines 54%-Anteils an der Husumer WKN AG an. Verkäufer ist der bisherige Mehrheitsaktionär, die Volker Friedrichsen Beteiligungs-GmbH. Eine Aufstockung des Anteils ist wahrscheinlich. Bewertet wird das Übernahmeobjekt mit 93 Mio. Euro. Die WKN soll aber künftig als eigenständige ... Mehr lesen »

Lotto24: Startet die Aktie 2013 durch?

lotto24

Früher war Lotto die wöchentliche Hoffnung des kleinen Mannes, um seinem Alltag zu entkommen. Heute ist Glückspiel in fast allen Formen salonfähig geworden.  Vom rasant wachsenden Sportwettenmarkt bis zu internationalen Lotterien, die die Massen mit immer höheren Jackpots locken, wird alles angeboten. Selbst das staatliche deutsche Lotto macht beim „EuroJackpot“ mit und konnte da mit einer „Erfolgsmeldung“ punkten. So räumte ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen