Dienstag , 19 Juni 2018

Schlagwörter Archiv: DEAG

Aktienmärkte: 2015 mit Licht und Schatten; Helma Eigenheimbau, Freenet, DAX, MDAX, SDAX, VTG, Aurelius, …

landscape-1038432_1920_pixabay

Aus Ausgabe 151 vom 23.12.2015 Manches lief gut, manches nicht. 2015 war ein schwieriges Jahr für Börsianer. Der DAX konnte zunächst die im Oktober 2014 gestartete Aufwärtsbewegung bis Anfang April fortsetzen und markierte bei 12.390 Punkten (intraday) ein Allzeithoch. Damit war für viele klar: solange die Zinsen quasi bei Null liegen – und das werden sie aufgrund der hohen Staatsverschuldung ... Mehr lesen »

DEAG: Ausverkauf vorbei?

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Jede Menge gute Nachrichten hatte die DEAG vor und zu den Halbjahreszahlen im Gepäck. Doch ein Ereignis überstrahlte alles positive: offene Forderungen! Im Zusammenhang mit dem Festival am Nürburgring und dem Streit mit dem dortigen Partner Capricorn erwartet DEAG zwar, dass entsprechende juristische Entscheidungen noch 2015 fallen und Entschädigungen fließen. Sollte das aber nicht der Fall sein, droht 2015 ein ... Mehr lesen »

DEAG: Zeit zur Rückkehr

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Beim Musikdienstleister DEAG Deutsche Entertainment waren wir Anfang Mai mit einem Plus von 67,6% ausgestoppt worden. Nun wird es Zeit für die Rückkehr in die Aktie. Die hatte es sich seither in einer engen Handelsspanne um 5,50 Euro gemütlich gemacht. Dabei hat sich an den fundamentalen Aussichten nichts geändert. Die Berliner haben ihre eigene Ticketing-Plattform in Deutschland gestartet, seit gestern ist ... Mehr lesen »

Interview mit Christian Diekmann (DEAG) : „Keine Ergebnisbelastung durch Nürburgring-Zank“

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Christian Diekmann ist Finanzvorstand des Musikdienstleisters DEAG. Zuletzt sorgten die Berliner mit einem Streit rund um das “Rock-am-Ring”-Festival für Schlagzeilen. Ergebnisseitig scheint der Effekt überschaubar, denn DEAG legte heute starke Q1-Zahlen (Umsatz +19%, EBIT +23,8%) vor. Investor Magazin (IM): Herr Diekmann, die Festivals der DEAG sorgen zurzeit auch am Kapitalmarkt für Gesprächsstoff. Christian Diekmann (CD): Im Augenblick scheinen Teile der ... Mehr lesen »

Turbulent: Vertragspartner belastet DEAG

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Wild ging es am Montag bei der Aktie von DEAG (6,55 Euro; DE000A0Z23G6) zu. Der Grund lag in einer Mitteilung des Berliner Musikvermarkters. Demnach hat der Mitveranstalter des Rock-Festivals am Nürburgring, die Capricorn Nürburgring GmbH (CNG), seine Verpflichtungen nicht erfüllt und damit einen Vertragsbruch begangen. CNG habe sich nicht an den Zahlungen für Künstlergagen und Werbemaßnahmen beteiligt. Derzeit wird geprüft, ... Mehr lesen »

Orad Hi-Tec & DEAG: Nebenwerte auf Klettertour

Orad 4Designer

Keinerlei News gab es zuletzt bei dem TV-Software-Spezialisten Orad Hi-Tec. Die Aktie der Israelis legte dennoch kräftig zu und kämpft derzeit mit der 3 Euro-Marke. Die eigene Prognose dürfte das Unternehmen erreicht haben. Spannend ist, wie der Vorstand das laufende und das nächste Jahr sieht. Wenn der Ausblick nicht allzu negativ ausfällt, dürften die Kurshochs aus 2008 (3,50 Euro) das ... Mehr lesen »

Deag: Schulterklopfen statt Nackenschläge

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt war Christian Diekmann einer der gefragtesten Gesprächspartner. Zum einen gab es sicher Schulterklopfer für den Finanzvorstand der Deag (6,90 Euro; DE000A0Z23G6), hat die Aktie doch allein in diesem Jahr um mehr als zwei Drittel zulegen können. Zum anderen aber steigen Investoren gerade bei wachsenden Small Caps gerne auf den fahrenden Zug auf. Dabei ist der ... Mehr lesen »

DEAG in der Spur

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Die Sommersaison mit den vielen Open-Air-Veranstaltungen ist schon fast vorbei. Nun wartet das Weihnachtsgeschäft auf die DEAG Deutsche Entertainment AG (6,10 Euro; DE000A0Z23G6). Die Grundlagen dafür wurden bereits im ersten Halbjahr geschaffen, wie Finanzchef Christian Diekmann in der vergangenen Woche auf einer Investorenveranstaltung in Frankfurt betonte. Die Halbjahreszahlen der Berliner fallen dementsprechend wenig überraschend aus. Der Musikdienstleister erhöhte die Einnahmen ... Mehr lesen »

DEAG: Investoren steigen ein

Landscape

Analysten machen Kurse! Investoren aber auch! Im Fall der Deutsche Entertainment AG (DEAG) trifft dies nicht ganz zu. Denn der Kurs ist derzeit fast wie festgenagelt und kann seit knapp zehn Wochen nicht weiter zulegen. Das ist aber angesichts des Zugewinns von fast 50% seit Jahresanfang kein Wunder. Insofern scheinen die neuen Großaktionäre kursschonend in den Wert eingestiegen zu sein. ... Mehr lesen »

DEAG beweist Timing

Achim-Raschka_Wikipedia_Rock-am-Ring

Kapitalerhöhungen macht man im besten Fall aus einer Position der Stärke heraus. Der Entertainment-Dienstleister DEAG hat genau dies getan. Insgesamt sammelte das Unternehmen brutto rund 13 Mio. Euro bis Ende Mai ein. Die Verwässerung wird Altaktionären nicht schmecken, am Kurs merkt man jedoch nichts davon. Vielmehr drücken die Berliner auf die Tube. Angekündigt wurde die Kapitalerhöhung zusammen mit der Übernahme ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen