Sonntag , 22 Oktober 2017

Schlagwörter Archiv: Energie

Deutsche Rohstoff: Umsatzrückgang im zweiten Quartal

Deutsche-Rohstoff_drill-rig-construction13

Die Mannheimer Deutsche Rohstoff AG hat jüngst ihre Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal und das erste Halbjahr 2017 vorgelegt. Zwischen April und Ende Juni konnte ein Umsatz von 11,2 Mio. Euro erzielt werden. In den Monaten Januar bis März lag dieser jedoch noch bei 20,9 Mio. Euro. Das EBITDA betrug im zweiten Viertel 6,3 Mio. Euro (Q1: 17,2 Mio. ... Mehr lesen »

Deutsche Rohstoff AG: Warum macht die Aktie keinen Sprung?

Deutsche-Rohstoff_drill-rig-construction5

Woran könnte es liegen, dass die Aktie der Deutsche Rohstoff AG nicht anspringen will? Zugegeben: der Titel legte in einem Jahr rund 77% zu, aber eigentlich ist das ein Witz. Gestern veröffentlichte das Unternehmen nach Marktschluss exzellente Produktionsergebnisse aus der laufenden Ölförderung  in den USA. Vom Markham-Bohrplatz förderten die 12 Bohrungen 4.113 Barrel Öläquivalent pro Tag. Der Anteil der Tochter ... Mehr lesen »

Centrotec: Vorsichtiger Blick ins neue Jahr

Centrotec_KG-Top_Hygiene_3_small

Ein wenig langweilig ist die Aktie der Centrotec Sustainable schon. Das Unternehmen aus Brilon macht nur wenig Aufhebens um sein Geschäft und hält sich mit Investor Relation-Aktivitäten weitgehend zurück. Dabei muss man sich nicht unbedingt verstecken. Im vergangenen Jahr hat Centrotec erneut zulegen können. Die Umsatzeinnahmen wurden auf ordentliche 575 Mio. Euro geschraubt, immerhin ein Plus von knapp 5% gegenüber ... Mehr lesen »

2G Energy: Aktie wird langsam wiederentdeckt

2G-Energy_NaturalGas-sb-3

Bisher können wir mit unserem Musterwert 2G Energy rundum zufrieden sein. Seit der Aufnahme in unser Deutschland-Depot Anfang Dezember 2016 haben die Papiere um ziemlich genau ein Drittel zulegen können. Offenbar wird die Aktie des Spezialisten für dezentrale Energieerzeugung (Kraft-Wärme-Kopplung in Blockheizkraftwerken) nach drei schwierigen Jahren wiederentdeckt. Zuletzt gab es gar Empfehlungen von einigen Magazinen. Charttechnisch steht nun der nächste ... Mehr lesen »

Kovačević: „Strom benötigt Kupfer. Punkt.“

Copper_cut2sizemetals-com

Seit Anfang des Jahres hat der Kupferpreis um mehr als 20% nachgegeben. Viele Analysten haben die Befürchtung, dass dem Industriemetall eine ähnlich düstere Zukunft droht wie Eisenerz. Doch Buchautor Gianni Kovačević hält dagegen und erläutert im Gespräch mit dem Investor Magazin, warum er grade jetzt auf das vermeintlich knapp werdende Metall setzt. Investor Magazin (IM): Gianni, Danke, dass Sie sich ... Mehr lesen »

Schwerpunkt Energie: Der Iran wird den Ölmarkt verändern – Teil 1

oil-106913_1280_pixabay

Die Ölmarkt ist mehr den je im Wandel. Mit der Einigung zwischen den USA und dem Iran betritt ein Schwergewicht die Bühne. Allerdings dürfte es noch eine Weile dauern, bis Teheran die Preise beeinflussen wird. In der Nachkriegszeit war die Welt noch ganz einfach. Von 1948 bis in die frühen 1970er Jahre gab es praktisch keinen freien Ölhandel auf der ... Mehr lesen »

PSI: Noch nicht durchgestartet!

PSI_fertigungsleitsystem_big

Nahezu alle Aktien kennen seit Monaten nur eine Richtung: nordwärts. Alle? Nein, ein Papier kommt überhaupt nicht vom Fleck: PSI (12,07 Euro; DE000A0Z1JH9). Die Aktie des Berliner Spezialisten für Industriesoftware (Energie, Infrastruktur, Automotive) hatten wir Ihnen vor einem Jahr ans Herz gelegt. Seither ist nicht viel passiert, vielmehr liegen wir sogar leicht hinten. Es scheint so, als ob aus dem ... Mehr lesen »

PSI: Kommt nun die Wende?

PSI_fertigungsleitsystem_big

Geht es den Energieriesen E.ON und RWE schlecht, dann muss auch PSI leiden. Diese Regel hat sich einmal mehr 2013 bewahrheitet. Das Berliner Unternehmen bietet Softwarelösungen für das Energie-, Produktions- und Infrastrukturmanagement an. Da die großen Konzerne in Folge der Gewinneinbrüche durch die Energiewende massiv sparen müssen, wurden Investitionen in die Netzinfrastruktur zurückgefahren. Das war ein Grund, warum der Umsatz ... Mehr lesen »

E.ON: Gewinn sinkt, Aktie steigt

E-ON-Zentrale

Positiv haben die Anleger auf die Halbjahresergebnisse von E.ON am gestrigen Dienstag reagiert. Das Papier (12,69 Euro; DE0ENAG999) setzte sich gleich morgens an die DAX-Spitze. Dabei präsentierte der Konzern gemischte Zahlen: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)  um 15% auf 5,7 Mrd. Euro. Immerhin lagen die Werte im Rahmen der Erwartungen. Zudem hat ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen