Dienstag , 15 Juni 2021

E.ON verkauft Beteiligung

Der Energiekonzern E.ON setzt seine Konsolidierungsstrategie fort und verkauft seine 62,8-prozentige Beteiligung an der E.ON Westfalen Weser an ein Konsortium aus kommunalen Anteilseignern. Die Transaktion spült rund 360 Mio. Euro in die Kasse der Düsseldorfer. An der Börse reagierten die Investoren mit Zukäufen bei der E.ON-Aktie (12,27 Euro; DE000ENAG999).

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 34 DES INVESTOR MAGAZINS.

Bild: E.ON SE

 

Check Also

Gold – Gesunder Rücksetzer oder direkte Eskalation bis in den Hochsommer hinein?

Die Gold– und Silberpreise erlebten in den letzten Tagen eine ziemliche Achterbahnfahrt. Angesichts der schnellen …