Mittwoch , 18 September 2019
B2Gold übernimmt Volta Resources

B2Gold übernimmt Volta Resources

In Ausgabe 40 hatten wir darauf spekuliert, dass das kanadische Unternehmen B2Gold nach einer Kapitalmaßnahme unseren Empfehlungswert Condor Gold übernehmen könnte. Trotz einiger Dementi von CEO Clive Johnson und der Aussage, dass das Kapital nicht für Übernahmen gedacht sei, meldete das Unternehmen am Montag die Übernahme von Volta Resources, die sich seit unserem PDAC Spezial in Ausgabe 19 ebenfalls auf unserer Watchlist befindet. Unsere Strategie damals mit einem Einstieg abzuwarten, war mittelfristig erfolgreich, da der Wert von 0,29 CAD auf bis zu 0,11 CAD im Sommer abrutschte. Hätten wir den Wert damals zum Kauf empfohlen, wären wir sicher ausgestoppt worden. Sieben Monate später übernimmt B2Gold das Unternehmen für umgerechnet 0,42 CAD je Aktie bzw. 63 Mio. CAD. Dies entspricht einem Aufschlag zum aktuellen Kurs von rund 106%. B2Gold erhält durch die Übernahme Zugriff auf 81% des Kiaka Goldprojektes in Burkina Faso und zwei weitere Explorationsprojekte in Afrika. Kiaka könnte bis zu 340.000 Unzen Gold pro Jahr produzieren. Die freundliche Übernahme ist auf jeden Fall ein Schnäppchen, zumal kein Bargeld fließen soll. Volta Aktionäre erhalten 0,15 B2Gold Aktien je eigenem Anteilsschein. Die Übernahme macht aus unserer Sicht Sinn, da Volta im aktuellen Marktumfeld nicht in der Lage gewesen wäre, die Kosten in Höhe von 620 Mio. US-Dollar für den Bau einer Mine zu stemmen. B2Gold wird 2014 die Otjikoto-Mine in Namibia in Betrieb nehmen und wird so wieder Kapazitäten für die Entwicklung eines neuen Projektes frei haben. Ein Blick auf die Aktie von B2Gold könnte sich daher für Investoren lohnen.

Bild: Volta Resources
Nach oben scrollen