Samstag , 17 August 2019
Centrotec: Ein bisschen mehr Optimismus, bitte!

Centrotec: Ein bisschen mehr Optimismus, bitte!

Im September 2015 hatten wir Ihnen die Aktie von Centrotec als defensives Investment ans Herz gelegt. Das Papier des Anbieters von Heiz– und Klimatechniksystemen kam seither kaum voran. Ein mageres Plus von 4% steht bis dato in unseren Büchern. Dabei hätte der Nebenwert durchaus mehr Aufmerksamkeit verdient.

Zum einen könnte Centrotec ein Gewinner des Trends zu Energieeffizient und Klimaschutz sein. Ein übergeordneter Trend, der durch das solide Alltagsgeschäft gestützt wird. 2015 konnte das Unternehmen aus Brilon 549,8 Mio. Euro (+3,6%) umsetzen. Operativ wurden 32,1 Mio. Euro (+3,5%) verdient, unterm Strich verblieb ein EPS von 1,18 (+18%).

Die Anteilseigner sollen bei der Hauptversammlung am 11. Mai mit einer Dividende von 0,25 je Aktie am Erfolg beteiligt werden. Das ist ein Viertel mehr als im Vorjahr. Für 2016 geht der Vorstand von einem moderaten Wachstum bei Umsatz (550 – 570 Mio. Euro) und EBIT (32 – 35 Mio. Euro) aus.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 164

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Centrotec
Nach oben scrollen