Dienstag , 25 Januar 2022

AuRico Metals: Platzierung schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe

In Kanada sind noch Sommerferien und dementsprechend ist die Nachrichtenlage dünn gesät. Unser Empfehlungswert AuRico Metals hat am Montag vor Börseneröffnung in Toronto den Verkauf von Aktien an die ehemalige Mutter Alamos Gold gemeldet. AuRico ist eine Ausgründung, die im Zuge des Mergers von Alamos mit AuRico Gold entstanden ist.Insgesamt erhält das Unternehmen 5,6 Mio. CAD für die Ausgabe von gut 5,8 Mio. Aktien zu 0,70 CAD. Alamos kontrolliert so 10,9% an dem Unternehmen.

Die Kapitalerhöhung ist aus zwei Punkten betrachtet interessant. Zum Einen hält sich am Markt das Gerücht, dass die Royaltygesellschaft Sandstorm Gold, an einer Übernahme interessiert sei, um sich die lukrativen Royalties zu sichern. Erst Mitte August meldete Sandstorm, dass man über den Markt 2,36 Mio. Aktien gekauft habe und so seine Position auf 11,8 Mio. Aktien bzw. damals 12% ausgebaut habe.

Zum Anderen aber könnte AuRico selbst am Markt aktiv werden. In einem exklusiven Gespräch erzählte uns CEO Chris Richter, dass er es nicht ausschließe entweder ein neues Projekt oder eine interessante Royalty zu zukaufen. Wie dem auch sei, der Aktie tut dies keinen Abbruch.

Wir liegen aktuell 41% im Plus.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 135

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: AuRico Metals

Check Also

Analyse Silber: Ein Geduldsspiel!

Markttiming ist eine der größten Herausforderungen. Dies wird derzeit insbesondere durch die Eingriffe Dritter in …