Sonntag , 12 Juli 2020

Freenet: Die Dividende lockt!

Eine ähnliche Erfolgsstory wie die Bayer-Aktie sind auch die Papiere von Freenet (24,15 Euro; DE000A0Z2ZZ5). Der Telekommunikationsdienstleister legte nun vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vor. Der Konzernumsatz stieg leicht auf 3,2 Mrd. Euro. Das Nettoergebnis legte aber kräftig um 38% auf 238,9  Mio. Euro zu. Der Free Cashflow blieb mit 256,2 Mio. Euro recht stabil. Und diese Größe ist es, auf die Aktionäre besonders blicken. Denn mit dem eingeleiteten Strategieschwenk ist Freenet vor allem zu einem Dividendentitel geworden. Für das abgelaufene Jahr sollen 1,45 Euro je Anteilschein ausgeschüttet werden. Das entspricht auf dem aktuellen Niveau einer Rendite von 5,9%. Wer unserer Erstempfehlung folgte, kommt auf einen Wert von 9,5%. Dazu kommen noch aufgelaufenen Kursgewinne von knapp 60% (siehe Ausgabe 13 vom 23.01.13). Bis zur Hauptversammlung am 13. Mai dürfte die Aktie durch die Dividende nach unten abgesichert sein. Bis 2015 soll der Free Cashflow bei nur leicht steigenden Erlösen auf 280 Mio. Euro geschraubt werden. Große Sprünge sind bei Freenet nicht zu erwarten, dafür aber eine gewisse Dividendenkontinuietät.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 66

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Freenet

Check Also

Jetzt anmelden für die erste virtuelle Rohstoff-Konferenz in Deutschland!

Am 8. Juli steigt die erste virtuelle Rohstoff-Konferenz in Deutschland. Die Experten Markus Bußler und …