Sonntag , 27 Oktober 2019
Prairie Mining: Polens Regierung am Drücker

Prairie Mining: Polens Regierung am Drücker

Letzte Woche übten wir an dieser Stelle noch indirekt Kritik an Prairie Mining. Ohne Nachrichten ging es leider mit dem Aktienkurs in den letzten Wochen stetig bergab. Als hätte man unseren Artikel gelesen, veröffentlichten die Australier prompt ein Update. Und dieses hatte es in sich.

Interessant, aber weniger spektakulär war die Nachricht, dass man kurz vor Abschluss der Pflichtbohrungen auf den Liegenschaften in Polen stehe. Die polnische Regierung machte das zur Auflage für die Lizenzvergabe und setzte den Juli 2015 als Ziel. Des Weiteren sollen die Bohrungen die vorhandenen historischen Daten validieren und die Qualität der Kohle bestimmen helfen. Sobald die Ergebnisse der letzten drei Bohrlöcher vorliegen, soll ein weiteres Programm gestartet werden, um ein Ressourcenupgrade als Teil einer Pre-Feasibility Studie (Vormachbarkeitsstudie) vorzubereiten.

Der Nachbar auf Konfrontationskurs

Weiter hinten in der Pressemitteilung aufgeführt und von einigen Investoren sicher überlesen worden ist der womöglich kurzfristig kursrelevantere Punkt: der milliardenschwere, börsennotierte Nachbar Bogdanka geht bewusst oder unbewusst auf Konfrontationskurs mit Prairie. Die Polen haben eine Abbaukonzession für die Liegenschaft K6-7 beantragt, die Teil der Explorationslizenz von Prairie ist. In einer aktuellen Pressemitteilung spricht Bogdanka davon, dass K6-7 „crucial“ ist, um das Minenleben der eigenen Mine bis 2050 zu verlängern.

Rechtlich ist die Erteilung der Abbaulizenz an Bogdanka allerdings überhaupt nicht möglich, da Prairie ein Vorrecht darauf hat. Wird diese dennoch erteilt, dürfte dies weitreichende, wirtschaftliche Folgen für das Land Polen selbst haben, da ausländische Investoren geplante Investitionen überdenken dürften. Die Erteilung der Abbaulizenz wäre quasi eine Enteignung von Prairie und das widerspricht dem EU-Recht.

Der für uns eigentlich logische Schritt wäre eine Übernahme durch Bogdanka, bevor Prairie (0,37 AUD; AU000000PDZ2) durch neue Studien möglicherweise seinen Börsenwert wieder steigert. Über den Herbst sollte es hier zu weiteren Neuigkeiten kommen.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 89

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Lubelski Węgiel "BOGDANKA"
Nach oben scrollen