Montag , 10 August 2020

Platinum Group Metals veröffentlicht neue Ressourcenschätzung für Waterberg

Wie von uns in der letzten Ausgabe (Ausgabe 41) erwartet, veröffentlichte Platinum Group Metals (1,20 CAD; CA72765Q2053) am gestrigen Dienstag eine neue Ressourcenkalkulation für das 49,9% Joint-Venture-Projekt Waterberg. Die Ressource konnte insgesamt um 73% von 10,1 Mio. Unzen auf 17,5 Mio. Unzen Platin, Palladium und Gold gesteigert werden. Der Markt rechnete mit 14 bis 15 Mio. Unzen. Auf Platin entfallen hierbei 30%, Palladium 60% und Gold immerhin noch 10% des Anteils. Die neue Ressource wurde nur bis zu einer Tiefe von 1.000m berechnet, die Mineralisierung ist allerdings nach unten sowie entlang des Streichens weiter offen. Platinum Group hat weitere Explorationslizenzen beantragt, die den Streich in nördlicher Richtung verlängern könnten. Sobald die Lizenzen vorliegen soll ein Bohrprogramm anlaufen, um den Streich auf bis zu 25km (!) zu verlängern. Waterberg könnte somit die Industrie weltweit komplett verändern.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 42

Bild: Platinum Group Metals

Check Also

EMX Royalty: Partner Rawhide Mining fährt Produktion in Nevada hoch!

EMX Royalty verdient mit Royalties, Lizenzvereinbarungen und Beteiligungen sein Geld. Der Partner Rawhide Mining will …