Dienstag , 15 Oktober 2019
DEAG: Investoren steigen ein

DEAG: Investoren steigen ein

Analysten machen Kurse! Investoren aber auch! Im Fall der Deutsche Entertainment AG (DEAG) trifft dies nicht ganz zu. Denn der Kurs ist derzeit fast wie festgenagelt und kann seit knapp zehn Wochen nicht weiter zulegen. Das ist aber angesichts des Zugewinns von fast 50% seit Jahresanfang kein Wunder. Insofern scheinen die neuen Großaktionäre kursschonend in den Wert eingestiegen zu sein. So liegt der Anteil der Allianz-Gruppe inzwischen bei 11,74%, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung aus der vergangenen Woche hervorgeht. Die in Amsterdam ansässige Monolith-Gruppe hat das Potenzial des Unternehmens offensichtlich auch erkannt und meldete einen Anteil von 7,39% an DEAG. Nicht zu unterschätzen ist, dass die Privatbank Hauck & Aufhäuser die Berliner neben der Aktie von Gerry Weber als einen Top-Pick im Konsumsektor sieht. Wir fühlen uns in unserer Meinung zu der Aktie bestätigt und können darauf verweisen, dass Ihnen der Titel seit Erstempfehlung bereits 77% an Buchgewinnen einbrachte.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 83

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Wikimedia Commons / bearbeitet von Mmxx
Nach oben scrollen