Samstag , 21 September 2019
RTL Group: Keine Begeisterung mehr

RTL Group: Keine Begeisterung mehr

Begeisterung sieht definitiv anders aus. Die RTL-Aktie verlor nach Bekanntgabe der 2013er-Zahlen kräftig an Wert. Überhaupt scheint die Euphorie nach dem Börsengang im Mai letzten Jahres verflogen zu sein. Dabei fiel die entscheidende Kennzahl gut aus: so steigerte der TV-Konzern seinen Nettogewinn 2013 um satte 46% auf 870 Mio. Euro. Hierfür waren allerdings eine ganze Reihe von Sondereffekten verantwortlich. Beim Erlös mussten die Luxemburger ein Minus von 1,8% auf 5,9 Mrd. Euro hinnehmen. Enttäuschend dürfte für die Investoren aber vor allem die Dividende sein. Sie wird 7 Euro betragen und liegt damit im Rahmen der Analystenerwartungen (HV am 16.4.14). Am Markt hatte man aber mit mehr gerechnet und insgeheim auf eine kleine Sonderausschüttung gehofft. Die Ausschüttungsrendite ist mit 7,9% dennoch beachtlich. Wenn Sie unserer Erstempfehlung gefolgt sind, liegt diese sogar bei 11,7%. Daneben sind seither ordentliche Kursgewinne von 48% aufgelaufen (siehe Ausgabe 32 vom 12.06.13). Die Aktie (88,92 Euro; LU0061462528) hält sich nur noch wenige Prozent über unserer Stoppmarke von 85 Euro.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 67

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: RTL Group
Nach oben scrollen