Dienstag , 15 Oktober 2019
Detour Gold kauft sich Zeit mit Finanzierung

Detour Gold kauft sich Zeit mit Finanzierung

Goldproduzent Detour Gold schloss erfolgreich seine Ende Januar angekündigte Bought-Deal Finanzierung ab. Wie von uns berichtet, planten die Kanadier 140,8 Mio. CAD durch die Platzierung von 11 Mio. neuen Aktien zu 12,80 CAD einzunehmen. Zusätzlich nutzten die Banken unter Anführung von BMO Capital Markets die Möglichkeit einer Mehrzuteilung in Höhe von 21,12 Mio. CAD. Alles in Allem fließen Detour rund 161,92 Mio. CAD zu. Der Goldproduzent plant damit, aktiv den Schuldenabbau voranzutreiben. Alleine 94 Mio. CAD sollen an CAT Financial zurückfließen.

Mit der Finanzierung schafft sich Detour (11,61 CAD; CA2506691088) ein wenig Luft. Denn bereits im Jahr 2017 steht die Rückzahlung von 500 Mio. CAD an und bis dahin muss jeder Cent zweimal umgedreht werden. Die Kosten je produzierter Unze müssen in den nächsten Quartalen weiter sinken, um ausreichend Free Cashflow zu generieren, um die Schulden aus eigener Kraft zahlen zu können. Ansonsten droht den Investoren eine weitere Verwässerung. Die All-In Sustainingkosten sollen 2015 bereits auf 1.050 bis 1.150 je Unze sinken. Einen positiven Sondereffekt könnte der weiterhin schwache kanadische Dollar gegenüber dem US-Dollar haben.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 109

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Detour Gold
Nach oben scrollen