Donnerstag , 22 August 2019
Lufthansa: Richtig und Falsch!

Lufthansa: Richtig und Falsch!

Die Zahlen werden nicht so schlecht wie erwartet, der Ausblick ist entscheidend. Und: der Markt hat die negativen Aspekte schon eingepreist. Das waren unsere Kernaussagen zur Aktie von Lufthansa vor zwei Wochen. Am Tag danach mussten wir feststellen: Wir lagen richtig und genauso lagen wir falsch.

Die Zahlen des Luftfahrtriesen waren nicht gut. Der Konzern hat zwar die Ziele für 2014 und 2015 bestätigt, allerdings nur unter Vorbehalt. Begründung: “sich allgemein abschwächende gesamtwirtschaftliche Wachstumsprognosen“. Zudem plant die Fluglinie 2015 nicht mit Streiks, wie Finanzchefin Simone Menne in einer Telefonkonferenz klarstellte. Das bedeutet: Wenn im kommenden Jahr gestreikt wird, sind die Ziele nicht zu halten. Zudem deutete Menne eine Dividendenkürzung an, entschieden sei aber noch nichts.

Auf der anderen Seite haben wir die Reaktion des Marktes richtig eingeschätzt. Zunächst gaben die Lufthansa-Aktien (13 Euro; DE0008232125) deutlich nach, unser Nachkauflimit ging zügig auf (gemittelter Einstandskurs: 12,175 Euro). Danach aber hatten Anleger offenbar eingesehen, dass die Aktie zum einen überverkauft war, zum anderen inzwischen sehr billig.

Das Papier notiert wieder über 13 Euro, so dass Sie schon über einen Buchgewinn von knapp 8% verfügen.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 98

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Lufthansa
Nach oben scrollen