Sonntag , 27 Oktober 2019
Klondex Mines mit Gewinn in Q2

Klondex Mines mit Gewinn in Q2

4,4 Mio. CAD – soviel Gewinn machte Klondex Mines im zweiten Quartal 2014. Der Gewinn je Aktie lag bei 0,04 CAD. Bereits in unserer letzten Ausgabe berichteten wir über die Q2-Produktionszahlen. Nach der Übernahme der Midas Mine von Newmont Mining im Februar diesen Jahres war das letzte Quartal das erste komplett unter der Führung von Klondex. In Q2 verkaufte man 25.725 Unzen Goldäquivalent (20.293 Unzen Gold und 343.025 Unzen Silber) und generierte so einen Umsatz von 36,4 Mio. CAD. Die Produktionskosten gibt Klondex mit 730 CAD je Unze Goldäquivalent an. Leider weist das Unternehmen keine All-In Sustaining Costs aus. Im Vergleich zum ersten Quartal gingen die Produktionskosten übrigens um 19% zurück. CEO Paul Huet geht davon aus, dass die Produktionskosten weiter zurückgehen werden, da man plane, weiteres Material vom Fire Creek-Projekt zu verarbeiten. Bereits heute wird ein Bulksample in der Midas-Mühle verarbeitet und dürfte in den Zahlen des dritten Quartals sichtbar sein. Zwar ist für Fire Creek noch keine offizielle Produktionsentscheidung gefallen, doch ist davon auszugehen, dass in nicht allzu ferner Zukunft weiteres Material von diesem Projekt die Midas-Mühle auslasten wird. Sie liegen bei der Aktie (2,05 CAD; CA4986961031) seit Erstempfehlung mit 11,1% im Plus.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 86

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Klondex Mines
Nach oben scrollen