Samstag , 26 Oktober 2019
Aurelius verkauft Tochter: Dividendenerhöhung

Aurelius verkauft Tochter: Dividendenerhöhung

Die Beteiligungsgesellschaft Aurelius hat den nächsten Deal eingetütet. Die Süddeutschen verkauften ihre Schweizer IT-Tochter Connectis für rund 40 Mio. Euro an den strategischen Investor Spie. Kurz zuvor hatte das Unternehmen auch seine ungarische Spezialchemie-Tochter Framochem an einen strategischen Investor abgegeben. Die frischen Mittel werden direkt den Aktionären zu Gute kommen. So wird Aurelius wahrscheinlich wieder die Hälfte seiner Veräußerungserlöse an die Anteilseigner per Dividende weiterreichen. Daneben kündigte der Vorstand ein Aktienrückkaufprogramm an. Nähere Details wurden dazu aber noch nicht genannt.

Dennoch dürfte Aurelius mit Blick auf die liquiden Mittel von rund 200 Mio. Euro noch weitere Reserven haben. Die Gesellschaft kündigte deshalb eine Erweiterung des Geschäftsmodells an. Wurden bisher meist Randaktivitäten von großen Konzernen erworben, soll nun der Mittelstand stärker in den Fokus rücken. Dazu hat man die neue Tochter Aurelius Mittelstandskapital gegründet. Mit einem vierköpfigen Team sollen nun Übernahmen im mittelgroßen Segment getätigt werden. Im Fokus stehen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 50 Mio. Euro.

Dieser Vielzahl an Meldungen ist es wohl zu verdanken, dass die Aurelius-Aktie (28,19 Euro; DE000A0JK2A8) die turbulenten Wochen an den Märkten gut überstanden hat. Bei dem Titel liegen Sie seit unserer Erstempfehlung mit rund 18% im Plus. Die Dividendenrendite, wir gehen von deutlich mehr als 6% auf dem aktuellen Niveau aus, und die moderate Bewertung machen Aurelius zu einem soliden Investment. Solange die Märkte nicht dauerhaft unter Druck geraten, trauen wir der Aktie weitere Kurssteigerungen zu. Ähnlich sehen es auch die Analysten, die derzeit Kursziele von 35 (Close Brothers) und 39,50 Euro (Berenberg) ausgeben.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 86

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Nach oben scrollen