Sonntag , 27 Oktober 2019
Entwicklung der Rohstoffpreise in 2016 (Stand: 13.07.2016): Gold, Silber, Kupfer, Platin, Palladium, Öl, Brent, WTI, …

Entwicklung der Rohstoffpreise in 2016 (Stand: 13.07.2016): Gold, Silber, Kupfer, Platin, Palladium, Öl, Brent, WTI, …

Silber konnte den Vorsprung in der Jahresperformance vor dem großen Bruder Gold in dieser Woche ausbauen. Die Euphorie nach dem Brexit ist Gold derzeit etwas abhanden gekommen, dennoch handelt das Edelmetall überrascht souverän. Denn blickt man einmal auf das makroökonomische Umfeld, so gäbe es derzeit zahlreiche Gründe für einen noch stärkeren Rückgang des Goldpreises. Noch vor wenigen Wochen hätten die positiven Arbeitsmarktzahlen aus den USA den Goldpreis einbrechen lassen. Dies ist zwar Intraday auch passiert, doch zum Handelsschluss lag der Preis je Unze wieder auf Ausgangsniveau und bewies somit eindeutige Stärke.

Es gibt auch derzeit genügend Gründe warum Gold weiterhin als sicherer Hafen gelten dürfte. So geht in Europa derzeit vor einer neuen Bankenkrise in Italien um, und China zankt sich mit seinen Nachbarn um das südchinesische Meer.

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Rohstoffpreise_20160713

Rohstoffe: Gold, Silber, Platin, Palladium, Öl, Brent, Aluminium, Blei, Kupfer, Nickel, Zink, Zinn, Mais, Baumwolle, Holz, Kaffee, Kakao, Raps, Orangensaft, Weizen, Zucker, Milch, Mastrind, Sojabohnen

Bild: pixabay - PublicDomainPictures
Nach oben scrollen