Montag , 18 Oktober 2021

Mundoro Capital: Bohrergbnisse enttäuschen, Wert 66% unter Cash

Am Montag nach Börsenschluss veröffentlichte Mundoro Capital die lang erwarteten Bohrergebnisse. In Serbien brachte Partner First Quantum Minerals auf den vier Liegenschaften 5.369 Meter nieder. Der Löwenanteil entfiel mit 2.506 Metern auf das Projektgebiet Sumrakovac. Weitere 1.606 Meter wurden auf Savinac niedergebracht. Die Arbeiten mussten laut Vereinbarung der Unternehmen bis zum 30. Oktober abgeschlossen sein.

Am Dienstag ist die Aktie von Mundoro allerdings deutlich abgesackt und das bei einem Handelsvolumen von mickrigen 7.030 CAD (~4.783 Euro). Eigentlich nicht der Rede wert. Die Frage, die sich jetzt stellt: Waren die Bohrergebnisse so schlecht, oder nutzte jemand diesen Liquiditätsevent, um sich vor Jahresende noch von der Aktie zu trennen, um eventuelle Steuerverluste geltend zu machen? Wir haben uns einmal angeschaut über welchen Broker die Verkäufe liefen. Dabei machte ein Broker mit einem Verkauf von 47.000 Aktien, rund ein Drittel des Gesamtvolumens des gestrigen Tages, den Hauptanteil aus. Der durchschnittliche Verkaufserlös lag bei 0,05 CAD je Aktie und lässt die Vermutung zu, dass die Aktien unlimitiert in den Markt gegeben wurden.

Wir wollen aber auch einmal auf die Bohrergebnisse blicken. Diese sind nämlich nicht besonders gut ausgefallen. Ein wirkliches „Discoveryhole“ war nicht dabei. Dafür sind die Grade von maximal 0,83 g/t Goldäquivalent über eine Länge 8 Metern in einer Tiefe von bis zu 321 Metern auf Sumrakovac zu niedrig. Auf Savinac sieht es nicht viel besser aus. Zwar stieß man in „nur“ 160 Metern Tiefe auf 1,12 g/t Goldäquivalent, dafür aber nur über eine Länge von 2 Metern. Entsprechend nüchtern fiel auch der Kommentar von CEO Teo Dechev in der Pressemitteilung aus. Da wir gestern noch auf der Graphite & Graphene Conference in London waren, konnten wir noch nicht direkt mit dem Unternehmen sprechen. Wir hoffen allerdings in den nächsten Tagen Feedback zu bekommen, dass wir dann entsprechend nachreichen werden. Bis zum 15.12. muss sich Partner First Quantum übrigens entscheiden, ob man ein offizielles Joint-Venture mit Mundoro eingehen will.

Unser äußerst spekulativer Empfehlungs- und Musterdepotwert notiert bei 0,05 CAD und ist somit nur noch 2,2 Mio. CAD wert. Laut der aktuellen Quartalsbilanz zum 30.09. verfügt das Unternehmen allerdings über Barmittel in Höhe von 6,2 Mio. CAD. Unser Stoppkurs lag bei 0,06 CAD. Wir sind zwiegespalten und spekulieren mit dem direkten Wiedereinstieg. Wir hoffen vor dem 15.12. mit CEO Dechev sprechen zu können.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 149

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Mundoro Capital

Check Also

Chartanalyse: Wichtige Muster für den Silberpreis!

Wie sieht es aus beim Silberpreis? Welche Muster sind für den Chart wichtig. Diesen Fragen …