Dienstag , 15 Oktober 2019
Highfield Resources sichert sich 101 Mio. AUD

Highfield Resources sichert sich 101 Mio. AUD

Wie ein Schweizer Uhrwerk spult Highfield Resources derzeit sein Programm runter.

Wie von uns erwartet, folgte auf die Veröffentlichung der finalen Machbarkeitsstudie und einer ersten Wirtschaftlichkeitsstudie für die Verarbeitung der Nebenprodukte, die Meldung, dass man sich einen ersten Teil der Finanzierung für den Minenbau gesichert hat. Die Australier haben sich nun im Zuge einer Privatplatzierung 101 Mio. AUD geholt. Dank der positiven Aktienpreisentwicklung mussten die Aussies nur 56,125 Mio. neue Aktien zu einem Kurs von 1,80 AUD emittieren. Über die Hälfte der Aktien  (29,04 Mio.) zeichnete Großaktionär EMR Capital, der seit Anfang an mit an Bord ist. Die restlichen 27,09 Mio. Papiere wurden durch die weiteren Dealpartner Foster Stockbroking, Blue Ocean Equities und Taylor Collison an andere Institutionen und erfahrene Anleger weitergereicht.

Mit der jetzigen Finanzierung hat Highfield bereits 40% der Baukosten für den Bau der Muga-Mine sicher. Es kann nun ebenfalls nicht mehr lange dauern, bis auch die restlichen 60% in Form von Kreditfinanzierungen gesichert sind. So sei man laut Geschäftsführer Anthony Hall in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Europas führenden Geschäftsbanken bezüglich der Bereitstellung der notwendigen Mittel.

Die Aktie gönnt sich aktuell eine Verschnaufpause, wir liegen allerdings weiterhin knapp 200% vorne.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 121

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Highfield Resources
Nach oben scrollen