Sonntag , 12 Juli 2020

Aston Bay: Strategische Finanzierungsrunde

Der Kupferexplorer Aston Bay Holdings hat am Montag den Einstieg zweier Investmentfonds in das Unternehmen gemeldet. Im Rahmen einer Privatfinanzierungsrunde werden zwei Fonds aus dem Hause Mackenzie Investments rund 1,8 Mio. CAD in das Unternehmen investieren und so die Kasse auffüllen. Aston Bay hatte erst kürzlich einen Deal mit BHP Billiton abgeschlossen, aus dem 325.000 CAD ebenfalls dem Unternehmen zuflossen. Die jüngste Finanzierungsrunde sorgte für eine kleine Kursexplosion, denn die Platzierung von 4 Mio. neuen Aktien erfolgte rund 15% über dem Kurs zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung. So werden die Aktien bei 0,45 CAD ausgegeben. Mackenzie hält nach Abschluss der Platzierung rund 15,1%, verteilt auf vier verschiedene Fonds. Wir verfolgen bei Aston Bay einen sehr langfristigen, antizyklischen Investmentansatz.

Kupfer ist derzeit noch außer Mode und der Nachrichtenfluss könnte, sobald das Projekt in Hände von BHP gelegt wird, abebben.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN FINDEN SIE IN AUSGABE 174

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Aston Bay Holdings

Check Also

Cartier Resources: Jetzt zum Live-Webinar mit CEO Philippe Cloutier kostenlos anmelden!

Cartier Resources entwickelt die historische Chimo-Mine in Quebec. Mit knapp 1,2 Mio. Unzen an Gold-Ressource, …