Dienstag , 15 Oktober 2019
Helma: Aufträge & Dividende steigen

Helma: Aufträge & Dividende steigen

Helma Eigenheimbau (38,88 Euro; DE000A0EQ578) entwickelt sich zu einem der Top-Performer auf dem deutschen Kurszettel. Dabei sehen wir noch großes Potenzial für das Unternehmen aus Lehrte bei Hannover.

Im ersten Quartal steigerten die Norddeutschen den Auftragseingang um 24% auf 48,1 Mio. EUR. Das ist das beste Resultat in einem ersten Quartal seit dem Jahr 2009. Daneben gab Helma eine Anhebung der Dividende bekannt. Die Ausschüttung für das vergangene Geschäftsjahr soll um 19% (10 Eurocent) auf 0,63 Euro je Aktie steigen (Hauptversammlung am 3. Juli). Die aktuelle Dividendenrendite liegt damit bei ordentlichen 1,6%. Wer allerdings unserer ersten Kaufempfehlung zu der Aktie im März 2013 folgte, freut sich über 4,6%. Doch die Ausschüttung sollten Sie derzeit nur als Nebensache behandeln. Denn die Kursgewinne machen die Musik.

Bei Helma liegen Sie inzwischen mit über 180% im Plus.

Und es kann noch weitergehen, denn die Bewertung und das wachsende Geschäft lassen noch viel Spielraum nach oben. So bringt Helma derzeit rund 143 Mio. Euro auf die Börsenwaage. Demgegenüber steht eine Umsatzprognose von rund 220 Mio. Euro für dieses Jahr sowie mehr als 250 Mio. Euro für das kommende. Der Gewinn je Aktie sollte 2015 bei rund 2,60 Euro liegen, für  2016 rechnen beispielsweise die Analysten von Steubing mit 3,57 Euro je Aktie. Daraus errechnet sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 11. Dementsprechend gibt die Frankfurter Privatbank ein Kursziel von 44 Euro aus.

Bewertungstechnisch ist Helma ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass man eine solide Bilanz im Rücken hat und sich die Finanzierungslage weiter positiv entwickelt. Zudem lässt sich derzeit ein steigendes Interesse an Nebenwerten im Allgemeinen feststellen. Die Anleger schauen wieder in die zweite und dritte Börsenliga.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 117

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Helma Eigenheimbau
Nach oben scrollen