Sonntag , 27 Oktober 2019
Alcoa fliegt aus Dow Jones Index – aussteigen!

Alcoa fliegt aus Dow Jones Index – aussteigen!

Eine Ära geht nach 54 Jahren zu Ende. Der US-Industriekonzern Alcoa (8,26 USD; US0138171014) wird nach Handelsschluss am 20. September aus dem Dow Jones Industrie Average fallen. Das Unternehmen wurde 1959 in den Index aufgenommen, als man noch jeden zehnten Arbeiter in der Branche beschäftigte. Heute ist es nur noch jeder fünfhunderste. Es ist gleichzeitig ein Spiegelbild des Bedeutungsverlustes der gesamten Metallbranche. Zusammen mit Alcoa fallen auch Hewlett-Packard und die Bank of America aus dem US-Leitindex. Ersetzt werden diese Titel von Goldman Sachs, Nike und Visa. Grund für die größte Rochade seit fast einem Jahrzehnt ist die Tatsache, dass der Index im Gegensatz zu anderen Indizes preisgewichtet ist. Und einzelne Kursveränderungen direkt Einfluss haben. Werte wie Goldman Sachs und Visa mit Kursen von über 150 USD werden einen wesentlich größeren Einfluss auf die Preisfeststellung des Dow Jones haben als Alcoa mit rund 8 USD. Alcoa wird jetzt bei vielen Indexabbildenden Fonds und Zertifikaten verkauft werden müssen. Dies sollte den Kurs ab dem kommenden Montag (23.09.2013) belasten.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 44

Bild: Alcoa
Nach oben scrollen