Montag , 18 Oktober 2021

Publity: Frisches Geld für neue Investments

Das Immobilienunternehmen Publity hat eine Wandelschuldverschreibung bei institutionellen Investoren erfolgreich platziert. Insgesamt sammelten die Leipziger 20 Mio. Euro ein (Fälligkeit 2020). Die Schuldverschreibung kann in bis zu 425.532 Aktien umgewandelt werden, der Kupon liegt bei 3,5%. Der Wandlungspreis beträgt 47 Euro.

Prinzipiell ist die Platzierung ein Erfolg für die Publity AG. Schließlich stärkt man damit die Kapitalbasis und kann weiter in lukrative Gewerbeimmobilien investieren. Die Gesellschaft nutzt dabei Opportunitäten im Markt, um günstig Objekte mit kurz- bis mittelfristigen Wertsteigerungspotenzial zu erwerben. Das Ziel ist es, das Portfolio noch 2015 auf bis zu 1,6 Mrd. Euro auszubauen. Das Kapital stammt vorwiegend vom US-Hedgefund Elliot, der für die Dienstleistungen der Deutschen entsprechende Gebühren zahlen muss. Publity tritt oft als Co-Investor auf.

Bei der Aktie liegen Sie seit Erstempfehlung im Juni mit fast 39% im Plus.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 146

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Publity

Check Also

Chartanalyse: Wichtige Muster für den Silberpreis!

Wie sieht es aus beim Silberpreis? Welche Muster sind für den Chart wichtig. Diesen Fragen …