Donnerstag , 24 September 2020

Endeavour Mining: Banken unterzeichnen 125 Mio. CAD Finanzierung

Der westafrikanische Goldproduzent Endeavour Mining hat gestern eine 125 Mio. CAD Finanzierung bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte „Bought Deal“-Finanzierung bei der die unterzeichnenden Banken, angeführt von der kanadischen Großbank BMO Capital Markets, die volle Summe garantieren und die Aktien dann an ihre Kunden weiterreichen. Im Zuge der Finanzierung hat Großaktionär La Mancha bereits zugesagt, dass man sich mit 15 Mio. CAD an der Finanzierungsrunde beteiligen wolle. Zudem hat Endeavour den teilnehmenden Banken ein Überallokationsrecht eingeräumt. Sollte ein Mehrbedarf bestehen, können zusätzlich 15% mehr Aktien zu den selben Konditionen ausgegeben werden.

Der Erlös soll primär dafür verwendet werden, um die Bilanz zu stärken und die Liquiditätsposition auszubauen. Weiterhin sollen Explorationsprogramme sowie der Bau einer CIL-Anlage auf dem Ity-Projekt beschleunigt werden. Da die Finanzierung bei 20 CAD je Aktie stattfindet, ist es nicht verwunderlich, dass das Papier zunächst auf dieses Level zurück gefallen ist. Da die Aktie aber derzeit im allgemeinen Anlegerfokus steht, könnte ein Rücksetzer nur temporärer Natur sein.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 170

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Endeavour Mining

Check Also

Chakana Copper: Melden Sie sich jetzt zum Live-Webinar mit CEO David Kelley an!

Nicht nur Gold, auch Kupfer ist nach dem Corona-Einbruch wieder auf dem aufsteigenden Ast. Am …