Montag , 18 Oktober 2021

Surteco: Top-Zahlen, positiver Ausblick

Bei Surteco werden nun langsam die Früchte aus der Übernahme der Süddekor geerntet. Dies wurde an den Halbjahreszahlen des Spezialisten für Oberflächen (Möbelindustrie, Inneneinrichtungen) deutlich. So legte der Konzernumsatz im ersten Halbjahr um 3 % auf 337,7 Mio. Euro zu. Neben dem freundlichen Marktumfeld gab das Unternehmen die schrittweise Erhöhung der Produktionsleistung bei Dekorpapieren im Nachgang zur Konzentration der Druckaktivitäten an. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern gelang auch deshalb ein überproportionales Plus von 22% auf 21,6 Mio. Euro. Allerdings drückten Währungseinflüsse auf das Nettoergebnis, so dass nach Steuern ein Gewinn von 12 Mio. Euro anfiel, also nur 3,4% mehr als im Vorjahreszeitraum. Auf Quartalsbasis war im Q2 aber eine Verdopplung drin.

Die Ergebnisse lagen deutlich über den Erwartungen der Analysten und zeigen, dass Surteco auf dem richtigen Weg ist. Das Management rechnet im Gesamtjahr mit einem Rekord-EBIT von 38 bis 42 Mio. Euro. Die Analysten sehen das Ergebnis je Aktie bei 1,64 Euro (KGV: 13,7), bei der Dividende rechnen wir mit 0,80 Euro (Rendite: 3,5%). Uns gefällt der hohe Free Cashflow sowie die solide Eigenkapitalquote von 48,4%. Das Analysehaus Equinet sieht für die Aktie einen fairen Wert von 27 Euro. Seit Einstieg liegen wir hier mit 17% vorn. Beim Gewinn ist 2016 eine positive Überraschung drin.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN FINDEN SIE IN AUSGABE 177

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Surteco

Check Also

Chartanalyse: Wichtige Muster für den Silberpreis!

Wie sieht es aus beim Silberpreis? Welche Muster sind für den Chart wichtig. Diesen Fragen …