Samstag , 27 November 2021

Newmarket Gold: Es läuft fast alles rund

Auch der Empfehlungswert Newmarket Gold legte dieser Tage seine Produktionsergebnisse für das abgelaufene Quartal vor. Die Kanadier förderten 53.817 Unzen Gold und schraubten so ihre Jahresbilanz auf 169.491 Unzen Gold. Insbesondere die Fosterville-Mine, das Flaggschiff des Unternehmens, konnte mit einem weiteren Rekordquartal überzeugen. Dabei war zu beobachten, dass der Goldgehalt von 5,92 g/t im Q2 auf 6,42 g/t angestiegen ist. Auch die Gewinnungsrate konnte leicht verbessert werden.

Doch auf Unternehmensebene hätte es insgesamt noch besser laufen können. Probleme mit einem der kontraktierten Abbauunternehmen sorgten bei der Cosmo-Mine dafür, dass die Goldproduktion um 26% auf 12.672 Unzen geschrumpft ist. Der Subunternehmer konnte nicht ausreichend Equipment zur Verfügung stellen und ein Wechsel beim Personal wurden als Hauptgründe für den Rückgang angeführt. Für das vierte Quartal gehe man allerdings von einem besseren Ergebnis aus.

Weiterhin hat das Management die ausgegebene Produktionsguidance von 205.000 bis 220.000 Unzen Gold bestätigt. Wir gehen derzeit davon aus, sollte es auf Cosmo zu Verbesserungen kommen, dass die Guidance um 5.000 Unzen geschlagen wird.

Leser die unserer Nachkaufempfehlung bei 0,91 CAD gefolgt sind, liegen mit 61% vorne. Gemittelt steht ein Plus von 35,3% zu Buche.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 142

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Newmarket Gold

Check Also

Analyse Silber: Ein Geduldsspiel!

Markttiming ist eine der größten Herausforderungen. Dies wird derzeit insbesondere durch die Eingriffe Dritter in …