Freitag , 14 August 2020

Newmont legt Zahlen vor – Dividende gekürzt

Der US-Bergbauriese Newmont Mining (23,75 US-Dollar; US6516391066) meldete im Laufe der Woche seine Finanzzahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2013. Der Gewinn je Aktie fiel auf 0,33 US-Dollar für das Q4. Der Marktkonsens lag bei 0,44 US-Dollar. Grund hierfür waren höher als erwartete Betriebskosten. Newmont produzierte im vierten Quartal 1,45 Mio. Unzen Gold. Der Umsatz fiel von 2,5 Mrd. US-Dollar in 2012 auf 2,2 Mrd. und spiegelt den niedrigeren Goldpreis im vergangenen Jahr deutlich wider. Im Gesamtjahr 2013 verlor Newmont insgesamt 2,5 Mrd. US-Dollar. Der Gesamtumsatz fiel von 9,9 auf 8,9 Mrd. US-Dollar. Für 2014 erwartet das Unternehmen ein stabiles Produktionsniveau von 5 bis 5,3 Mio. Unzen Gold. Erst 2015 rechnet die Gesellschaft wieder mit einem Anstieg der Produktion. Bei einigen Anlegern dürfte Newmont zunächst von der Watchlist und auch aus den Depots verschwinden, denn im Zusammenhang mit den Zahlen meldete das Unternehmen auch eine Kürzung der Dividende um satte 25%. Schlimmer noch, Marktexperten gehen von einer weiteren Kürzung aus, um die Bilanz nicht weiter zu strapazieren. Die Dividende ist an den Goldpreis gekoppelt und so rechnet Citigroup Analyst Brian Yu ab dem 2. Quartal 2014 mit weiteren Kürzungen. Basierend auf Newmonts neuer Dividendenformel und Citigroups Goldpreisprognose von 1.255 US-Dollar für 2014 könnte die Dividende um bis zu 83% fallen, so Yu. Der schwache Produktionsausblick und die sinkende Dividende machen es dem Unternehmen schwer.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 65

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Redaktion

Check Also

EMX Royalty: Partner Rawhide Mining fährt Produktion in Nevada hoch!

EMX Royalty verdient mit Royalties, Lizenzvereinbarungen und Beteiligungen sein Geld. Der Partner Rawhide Mining will …