Freitag , 26 Februar 2021

AuRico Gold – hohe Kosten belasten Marge

Auch AuRico Gold legte diese Woche Zahlen vor. Schon auf den ersten Blick wird klar, warum die Aktie aktuell unter Druck steht. Die All-In Produktionskosten von 1.071 US-Dollar je Unze Gold auf Young Davidson und 1.121 US-Dollar auf El Chanate sind zu hoch und erlauben derzeit wenig Raum für eine gesunde Marge.

Insgesamt produzierten die Kanadier im vergangenen Jahr 224.032 Unzen Gold und konnten somit weiter wachsen. Der Umsatz legte von 227 Mio. auf 291 Mio. zu. Die gemeldeten Zahlen sind übrigens konservativ mit 0,95 US-Dollar zu 1 CAD umgerechnet. Am 31.12. stand der Umrechnungskurs bei 0,86 US-Dollar.

Wir sind jüngst mit einem Plus von 13% ausgestoppt worden.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 111

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: AuRico Gold

Check Also

Dorè Copper Mining: Der Kupferexplorer mit dem kurzen Weg zur Produktion!

Viele Kupferexplorer haben einen langen und steinigen Weg bis zum Betrieb der ersten Mine vor …