Mittwoch , 18 Mai 2022

Kirkland Lake Gold: Niedrigere Produktion – trotzdem mit Gewinn

Aus Ausgabe 150 vom 16.12.2015

Am Montag legte Goldproduzent Kirkland Lake Gold, kurz KGI, seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Da sich die Kanadier derzeit in einer Transformationsphase befinden, beziehen sich die Kennzahlen auf die drei bzw. sechs Monate vor dem 31. Oktober 2015. So produzierte man in den drei Monaten, also dem Q2, 33.511 Unzen Gold. Dies entspricht einem Rückgang von fast 8.000 Unzen im Vergleich zum ersten Quartal.

So ist die abgebaute Menge Gestein von 94.737 auf 85.869 Tonnen gesunken. Der Tagesdurchsatz ging von 1.002 auf 933 Tonnen zurück. In der Pressemitteilung selbst geht KGI nicht näher auf den Produktionsrückgang ein. Wir haben uns allerdings die eingereichten Unterlagen auf SEDAR angeschaut und gesehen, dass es im August zu einem Produktionsausfall von einer Woche auf Grund von Reparaturen an einer Ladeeinrichtung kam. Im September kam es zu einem Grundbruch auf der Ebene 5300. Dadurch wurde die Beförderung von Gestein für 12 Tage deutlich verlangsamt. Dies sorgte für einen Produktionsausfall von rund 3%. Im Oktober kam es ebenfalls auf der Ebene 5300 zu einem Steinschlag, der mehrere Abbaukammern beeinträchtigte. Stromleitungen mussten umgeleitet werden. Insgesamt wurden 5 Produktionstage verloren bzw. weitere 2% an der für das Quartal eingeplanten Produktion. Damit einhergehend ist zudem der Goldgehalt während des abgelaufenen Zeitraums spürbar von 15,4 g/t auf 13,7 g/t zurückgegangen.

Positiv ist zu erwähnen, dass die Gewinnungsrate von 96,1 auf 97,3% leicht verbessert werden konnte. Auch die Betriebskosten je Tonne konnten von 348 auf 334 CAD gesenkt werden. Die All-In Sustainingkosten, wie vom World Gold Council definiert, lagen im Q2 bei 962 US-Dollar. Trotz Widrigkeiten konnte KGI einen Free Cashflow von 7,9 Mio. CAD generieren. CEO George Ogilvie geht davon aus, dass die ausgegeben Guidance von 90.000 bis 110.000 Unzen Gold weiterhin erreicht wird. Hierfür müsste man bis zum 31.12. rund 25.000 Unzen Gold fördern. Machbar!

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 150

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: Kirkland Lake Gold

Check Also

Gold: Gute Chancen für eine Rally ab Mitte Dezember

Wie so oft werden die Edelmetall-Investoren auch in den letzten Wochen des Jahres 2021 aufgrund …