Dienstag , 15 Oktober 2019
Orex Minerals: Das Silber fließt in Strömen, Entdeckung neuer Zone

Orex Minerals: Das Silber fließt in Strömen, Entdeckung neuer Zone

Die Aktie von Orex Minerals stemmt sich heute (Dienstag) gegen den Abwärtssog des Marktes. Das schwache Edelmetallpreisumfeld sorgt für Druck auf die Rohstoffwerte. Gold notiert bei 1.229,30 US-Dollar und Silber bei 16,24 US-Dollar je Unze. Wenn wir jedoch ganz ehrlich sind, freuen wir uns auch ein wenig über die aktuelle Korrektur. Uns sind allmählich die Anlageideen ausgegangen, da viele unserer Beobachtungswerte schlicht explodiert sind und wir nicht hinterherrennen wollen.

Doch zurück zu Orex. Der Silberexplorer stellt sich heute mit gutem Grund gegen den Markt. Kurz vor Handelsbeginn legte unser Empfehlungswert weitere Bohrergebnisse aus dem Phase-II Bohrprogramm auf Sandra Escobar in Durango, Mexiko, vor. Highlight des jetzt veröffentlichten Datensatzes war Bohrloch SA-16-023 mit 218 g/t Silber über eine Länge von 46 Metern.

Eine Frage die sich nach den aktuellen Erkenntnissen stellt, ist die nach der Metallurgie. Wie leicht lässt sich das Silber aus dem Gestein gewinnen und wie hoch ist die Gewinnungsrate? Die Silbergehalte im Gestein sind wie oben erwähnt sehr gut, jetzt kommt es darauf an, ob es auch wirtschaftlich aus dem Stein geholt werden kann. Ein Teil des Silbers scheint nämlich sehr fein zu sein; feiner bzw. kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haares. Die Bohrlöcher 028 und 029 haben zudem eine neue, mineralisierte Zone entdeckt: Cerro Chato. Wir sind zudem auf die Ergebnisse der Löcher 036 bis 038 gespannt. Geht die Mineralisierung hier weiter?

Seit Erstempfehlung liegen wir bei der Aktie mit 45% im Plus.

Nach oben scrollen