Montag , 18 Oktober 2021

Kurz berichtet: PSI bleibt vorsichtig

Noch immer kommt die Aktie von PSI nicht in Fahrt. Vielmehr markierte sie in den vergangenen Wochen Mehrmonatstiefs.

An den Geschäftszahlen der Berliner wird es nicht gelegen haben, denn die lagen im dritten Quartal im Rahmen der Erwartungen. So verbesserte sich der Umsatz um 4% auf 43 Mio. Euro. Beim EBIT gelang mit +1,8 Mio. Euro die Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Immerhin deutet der Auftragseingang mit +29% auf 44 Mio. Euro auf bessere Zeiten hin. Der Vorstand wollte sich dennoch nicht mit einer 2014er-Prognose an den Markt wagen. Zu unsicher sei die Lage angesichts der derzeitigen geopolitischen Risiken und der verzögerten Auftragsvergabe im Export.

UNSERE HANDLUNGSEMPFEHLUNG FINDEN SIE IN AUSGABE 97

ABONNIEREN SIE KOSTENLOS DAS INVESTOR MAGAZIN

Bild: PSI AG

Check Also

Chartanalyse: Wichtige Muster für den Silberpreis!

Wie sieht es aus beim Silberpreis? Welche Muster sind für den Chart wichtig. Diesen Fragen …