Dienstag , 17 September 2019

Schlagwörter Archiv: EU

Nach dem Brexit: Quo Vadis Europa? (DAX, FTSE, Gold, Silber, Deutsche Bank)

london-1201092_1280_pixabay-gerarddm

Das Königreich will raus, die EU ist in der Krise   Bevor ich über die Märkte spreche, muss ich über Medien sprechen. Die deutschen Massenblätter waren im Vorfeld des Referendums über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union in Mannschaftsstärke nach London gereist. Einhelliger Tenor: die Briten bleiben an Bord. Damit lag man falsch. Nun wollen uns diese selbsternannten politischen ... Mehr lesen »

Editorial vom 01.07.2015

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Griechenland-Krise ohne Ende – wie kaputt Europa ist, wird in diesen Tagen gerade in Brüssel, Berlin, Paris und natürlich Athen von Politikern aufgeführt. Jeder weiß, dass Griechenland pleite ist, seit Dienstag sind sie es auch offiziell. Warum immer noch diskutiert, anstatt endlich gehandelt wird, bleibt ein Geheimnis der Politik. Seit nunmehr vier Jahren hatte man Zeit, für einen ... Mehr lesen »

Editorial vom 17.06.2015

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Hellas hält die Aktien- und Anleihemärkte weiter in Atem. Fast täglich heißt es, dass die Gespräche gescheitert sind und dann kommt doch wieder irgendeine neue Deadline. Am Ende ist alles Makulatur. Griechenland wird seine Schulden niemals zurückzahlen können. Das ist Fakt. Jedes Land, dass eine Schuldenquote von mehr als 130% des BIP hatte, ging über kurz oder lang ... Mehr lesen »

Editorial vom 11.02.2015

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Der Leitindex DAX schwankt derzeit mit den Wasserstandsmeldungen aus Brüssel, Athen oder Minsk. Und so tun es auch weitgehend die anderen Aktienmärkte. Interessanter für Anleger ist aber das, was im Öl- und Devisenhandel passiert. Deutschland hat einen neuen Exportrekord aufgestellt. Und das lag vor allem am schwachen Euro und den niedrigen Energiepreisen. Wir hatten Ihnen das bereits am ... Mehr lesen »

Editorial vom 29.10.2014

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Kräftige Kursgewinne allerorten! Auch der DAX schaut wieder über die 9.000-Punkte-Marke. Unser vorsichtiger Optimismus der vergangenen beiden Ausgaben hat sich bewahrheitet. Ob es eine Jahresendrally geben wird, die diesen Namen auch verdient, wird man sehen. Auf jeden Fall haben sich die Investoren vorerst von der Schwarzmalerei verabschiedet. Der harte Oktober  scheint doch noch ein einigermaßen glückliches Börsenende zu ... Mehr lesen »

EU nennt Rohöl aus Ölsanden nicht schmutzig

Shell_image.1595546264

Die Europäische Union hat klein beigegeben. Nach heftiger Lobbyarbeit der kanadischen Regierung wird Rohöl, dass aus Ölsanden gewonnen wird, nicht als schmutzig bezeichnet. Diese Tatsache ebnet den Weg, kanadisches Öl nach Europa zu importieren. Ölraffinerien müssen jetzt nur einen durchschnittlichen Kohlenstoffgehalt angeben. Gemäß dem neuen Plan muss der Emissionswert der Ölsande nicht mehr separat ausgewiesen werden. In Anbetracht der steigenden ... Mehr lesen »

Prairie Mining: Polens Regierung am Drücker

halda_2

Letzte Woche übten wir an dieser Stelle noch indirekt Kritik an Prairie Mining. Ohne Nachrichten ging es leider mit dem Aktienkurs in den letzten Wochen stetig bergab. Als hätte man unseren Artikel gelesen, veröffentlichten die Australier prompt ein Update. Und dieses hatte es in sich. Interessant, aber weniger spektakulär war die Nachricht, dass man kurz vor Abschluss der Pflichtbohrungen auf ... Mehr lesen »

Gazprom: Satte Dividende – hohes Risiko!

Gazprom_w750__mg_5659

Eine alte Börsenweisheit besagt, dass man “kaufen [soll], wenn die Kanonen donnern“. Zum Glück ist es bisher auf der Krim noch nicht soweit gekommen, aber für Anleger eröffnet die aktuelle Krise in der Ukraine dennoch interessante Investitionsmöglichkeiten. Auf Grund der Unsicherheiten und der Angst der Anleger vor einem möglichen Krieg in der Region, mussten die Aktien russischer Unternehmen teilweise herbe ... Mehr lesen »

BP: Razzia durch EU-Kommission

bp_aral_tankstelle

Am heutigen Mittwoch erreichte uns die Meldung, dass Ermittler der EU-Kommission Geschäftsräume der größten Ölkonzerne in Europa, darunter auch BP, Shell und Statoil, durchsuchten. Hierbei sollte dem Verdacht auf Preismanipulation nachgegangen werden. EU-Angaben zufolge sollen diese Unternehmen zusammengearbeitet haben, um die Preise beim Energieinformationsdienst Platts zu verzerren. Die Aktie von BP (5,55 Euro; GB0007980591) legte im Tagesverlauf nichtsdestotrotz um rund ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen