Dienstag , 17 September 2019

Schlagwörter Archiv: Kali + Salz

K+S: Bald klopfen die Kanadier wieder an!

Lader im Grubenbetrieb Hattorf-Wintershall

41 Euro pro Aktie! So viel hatte der kanadische Kalikonzern Potash  im vergangenen Herbst für den deutschen Wettbewerber Kali + Salz (K+S) geboten. Das feindliche Übernahmeangebot wurde damals vom Management als zu niedrig abgelehnt. Am Konzernsitz in Kassel war man sich sicher, dass das Unternehmen mehr Wert ist. Die Aktionäre des Konzerns dürften inzwischen mehr als verstimmt sein. Schlechte Zahlen, ... Mehr lesen »

Aktie der Woche: Highfield Resources – K+S verschenkt bares Geld

Redaktion_HighfieldResources

Der deutsche Kali– und Düngemittelproduzent K+S hätte Milliarden sparen können. Derzeit bauen die Kasseler eine 4,1 Mrd. CAD Pottaschmine im kanadischen Sasketschewan. Ursprünglich waren die Baukosten auf 2,5 Mrd. CAD taxiert worden. Zu diesem Betrag muss man noch die Ausgaben in Höhe von 434 Mio. CAD für die 2010 getätigte Übernahme von PotashOne addieren, so dass man am Ende bei ... Mehr lesen »

K+S: Mut wird belohnt!

Lader mit Haufwerk im Grubenbetrieb

Als wir die Aktie von K+S (26 Euro; DE000 KSAG888) im November spekulativ zum Kauf empfohlen hatten, waren wir einer der ersten in Deutschland, der die Korrektur in dem Papier als so gut wie abgeschlossen sah. Unser Mut und unsere Weitsicht wurden belohnt. Seither hat sich der Anteilschein deutlich nach oben entwickelt. Inzwischen liegen Sie mit rund 38% im Plus. ... Mehr lesen »

K+S zurrt Hafenpläne fest

Wikimedia-Commons_Vancouver's_container_port_-_A

Im Kali-Projekt Legacy in Kanada liegt wohl die Zukunft des Düngemittelherstellers K+S. Der DAX-Konzern hat nun den nächsten Schritt getan und einen Vertrag zum Bau und Betrieb einer neuen Umschlags- und Lageranlage für Kaliprodukte in Vancouver unterschrieben. Partner dort ist die Gesellschaft Pacific Coast Terminals (PCT). Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Per Bahn sollen die Kaliprodukte an die Westküste gebracht ... Mehr lesen »

K+S: Unterstützung hält (bisher)

Lader mit Haufwerk im Grubenbetrieb

K+S gehörte zu den volatilsten Werten der vergangenen Tage. Das Papier (22,93 Euro; DE000KSAG888) stürzte nach der Bilanz-PK des Unternehmens regelrecht ab. Der Grund waren jedoch nicht unbedingt die Zahlen für das vergangene Jahr. Die lagen bei Umsatz (3,95 Mrd. Euro) und EBIT (656 Mio. Euro) etwa im Rahmen der niedrigen Analystenerwartungen. Allerdings hatten viele damit gerechnet, dass man etwas ... Mehr lesen »

K+S: Signale aus Osteuropa?

berauber[1]

Der DAX befindet sich derzeit auf seinem nominalen Rekordhoch. Bei den Aktionären von K+S (19,10 Euro; DE000KSAG888) ist dagegen Trauer angesagt. Seit Jahresanfang hat das Papier des Kali- und Salzkonzerns fast die Hälfte seines Wertes eingebüßt. Damit sind die Nordhessen das Schlusslicht im deutschen Leitindex. Ein Teil dieser Entwicklung lässt sich fundamental begründen. Im Salzgeschäft lief es im ersten Quartal ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen