Dienstag , 23 Juli 2019

Schlagwörter Archiv: Generika

Stada: Wie stark ist der Russland-Effekt?

Stada-Labor-2

Der Arzneimittelhersteller Stada (36,76 Euro; DE0007251803) befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Der MDAX-Konzern erhöhte seinen Umsatz nach vorläufigen Zahlen im vergangenen Jahr um 10% auf 2,014 Mrd. Euro. Das um einmalige Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) wurde um 13% auf 415,2 Mio. Euro verbessert. Unterm Strich verblieben 121,4 Mio. Euro, was einem Plus von 40% entspricht. Das Ergebnis je Aktie ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen