Sonntag , 22 September 2019

Schlagwörter Archiv: Jahresprognose

W&W: Trotz Unwetter – Prognose nicht in Gefahr

WüstenrotWürttembergische_gebudewstenrot

Die Unwetter in vielen Teilen Süddeutschlands treffen auch die W&W-Gruppe. Die Ergebnisbelastung dürfte sich allerdings in einem überschaubaren Rahmen halten. So sieht das Unternehmen selbst durch „Elvira“ und „Friederike“ einen Schadenaufwand von rund 35 Mio. Euro. Allerdings kommt es durch die Rückversicherung zu „einer spürbaren Entlastung“. Im Markt geht man von Gesamtkosten von 20 Mio. Euro aus. Da man für ... Mehr lesen »

Stada und RTL sind raus!

Stada-Labor-2

Bei Stada hatten wir schon jüngst zur Vorsicht gemahnt. Am Montag zerriss es die Aktie (31,35 Euro; DE0007251803) dann förmlich, nachdem die Bad Vilbeler die Jahresprognose einkassiert hatten. Das Unternehmen nannte die deutliche Abwertung des Rubel und des ukrainische Griwna sowie die Unsicherheiten über den künftigen Geschäftsverlauf als Gründe. Russland und Osteuropa sind die stärksten Wachstumsmärkte des Arzneimittelherstellers. Allerdings hatten ... Mehr lesen »

E.ON: Gewinn sinkt, Aktie steigt

E-ON-Zentrale

Positiv haben die Anleger auf die Halbjahresergebnisse von E.ON am gestrigen Dienstag reagiert. Das Papier (12,69 Euro; DE0ENAG999) setzte sich gleich morgens an die DAX-Spitze. Dabei präsentierte der Konzern gemischte Zahlen: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)  um 15% auf 5,7 Mrd. Euro. Immerhin lagen die Werte im Rahmen der Erwartungen. Zudem hat ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen