Sonntag , 27 Oktober 2019

Schlagwörter Archiv: JPMorgan

Nach dem Brexit: Quo Vadis Europa? (DAX, FTSE, Gold, Silber, Deutsche Bank)

london-1201092_1280_pixabay-gerarddm

Das Königreich will raus, die EU ist in der Krise   Bevor ich über die Märkte spreche, muss ich über Medien sprechen. Die deutschen Massenblätter waren im Vorfeld des Referendums über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union in Mannschaftsstärke nach London gereist. Einhelliger Tenor: die Briten bleiben an Bord. Damit lag man falsch. Nun wollen uns diese selbsternannten politischen ... Mehr lesen »

Leitartikel: Aktienmärkte – Die Angst ist groß; DAX, MDAX, SDAX, TecDAX, Brent, WTI

Frankfurt_Stock_Exchange

Text: Tarik Dede Wir müssen leider mal wieder auf das große Bild blicken. Der DAX verliert im Gefolge von Wall Street und asiatischen Märkten immer mehr an Boden. Die Stimmung hat sich inzwischen merklich eingetrübt. Selbst jene Stimmen, die eine „gesunde Korrektur“ witterten (siehe Marktanalyse aus Ausgabe 152 vom 20. Januar), sind inzwischen verstummt. Seit dem Allzeithoch im April 2015 ... Mehr lesen »

Aktie der Woche: K+S – Absturz oder Euphorie?

Lader im Grubenbetrieb Hattorf-Wintershall

Der Düngemittelhersteller Potash Corporation hat ein Übernahmeangebot in Höhe von rund 8 Mrd. Euro für K+S auf den Tisch gelegt. Mit der Transaktion wollen die Kanadier wieder zum Weltmarktführer für Kalisalze aufsteigen. Dafür bieten sie wohl einen Preis von rund 40 Euro je Aktie. Der Vorstand des Kasseler DAX-Konzerns hat das erste Übernahmeangebot abgelehnt. So weit zu den Fakten. Die ... Mehr lesen »

Grammer: Neuer Investor und neue US-Zentrale

IF

Der Automotive-Konzern Grammer wird bis zum Ende des Jahres ein neues Werk im US-Bundesstaat Mississippi errichten. Die Produktionsstätte in Lee County wird künftig auch als US-Zentrale fungieren. Damit baut der Spezialist für Sitzsysteme und Pkw-Innenausstattungen seine Präsenz in Nordamerika aus. Mit dem zusätzlichen Werk hofft man auf mehr Flexibilität und neue Aufträge. Daneben gab es in dieser Woche eine Stimmrechtsmitteilung der ... Mehr lesen »

Stada, Klöckner: Analysten bewegen Kurse

Stada-Labor-2

In den letzten Tagen sorgten Analystenaussagen für mächtig Bewegung bei zwei von uns empfohlenen Aktien. So ging es für Stada (36,72 Euro; DE0007251803) am Freitag kräftig abwärts, nachdem die englische Investmentbank Barclays in einer Branchenstudie das Kursziel auf 27,50 Euro setzte und Analyst Simon Mathe an den Gewinnzielen für 2014 zweifelte. Das stieß offenbar auf fruchtbaren Boden bei so manchem ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen